Food & Beverage

Greenforce launcht drei vegane Neuprodukte, darunter den ersten Ei-Ersatz des Unternehmens

greenforce fleischalternative
© GREENFORCE

Das Foodtech Startup Greenforce aus München launcht zum Start in den Frühling vegane Speckwürfeln, ein pflanzliches BackEi und vegane Sauce Hollandaise.

Das Easy To Mix Pulver der pflanzlichen Sauce Hollandaise wird mit Wasser aufgekocht und anschließend mit veganer Butter verfeinert. Die Soße entwickelt so laut Unternehmen dieselbe cremig-samte Konsistenz wie beim Original. Die pflanzliche Alternative kommt komplett ohne Zutaten tierischen Ursprungs sowie ganz ohne Zusatz von Soja, Laktose, Hefeextrakt, Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern aus.

Die neuen Bacon Bits, die das Fleischersatzsortiment von Greenforce um die erste pflanzliche Speckalternative erweitern, basieren auf Erbsenprotein und sind ebenso frei von künstlichen Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern und Soja.

Greenforce Hollandaise Sauce

Bild 1 von 3

© GREENFORCE

Die Sauce Hollandaise und Bacon Bits sind perfekt auf die bevorstehende Spargelsaison abgestimmt, kommentiert Gründer & Geschäftsführer Thomas Isermann die Neuzugänge im Sortiment. „Wir haben lange daran gearbeitet, dass beide Produkte zu einem absolut authentischen, kulinarischen Erlebnis werden. Die Bacon Bits verleihen Gerichten unverwechselbare Raucharomen und Crunch mit jedem Biss, während die Sauce Hollandai richtig schön cremig wird und ebenso hervorragend schmeckt.

Der vegane EiErsatz zum Backen, basierend auf hochwertigen Proteinen aus der deutschen Ackerbohne, ist ein weiterer Neuzugang im Sortiment von Greenforce. Die pflanzliche Alternative ist glutenfrei, proteinreich und zudem ballaststoffreich. Mit Wasser gemischt und aufgeschlagen ersetzt das vegane BackEi ein ganzes Ei also Eigelb und Eiweiß im Rezept.

Die Bacon Bits sind ab sofort, BackEi und Sauce Hollandaise ab April auf greenforce.com erhältlich.

greenforce
© GREENFORCE

Greenforce weiterhin auf Wachstumskurs

Trotz der weiterhin angespannten Marktlage im pflanzlichen Ernährungssektor befindet sich das Münchner Startup weiterhin auf Wachstumskurs. Laut dem Marktforschungsinstitut IRI hat Greenforce es innerhalb der vergangenen zwölf Monate geschafft, sich als neue Marke mit dem stärksten Marktanteilswachstum auf dem Lebensmittelmarkt zu behaupten.

Diese Entwicklung wird auch auf Investorenseite wahrgenommen und so konnte das Unternehmen Ende des letzten Jahres eine weitere Finanzierungsrunde über13 Millionen Euro erfolgreich abschließen. Greenforce nutzt das frische Kapital für den konsequenten Ausbau seines pflanzlichen Portfolios. Unter anderem hat das Startup im letzten Dezember die Einführung einer innovativen veganen Aufschnitt-Linie in Bioqualität angekündigt und auch gänzlich neue Produktinnovationen stehen in der Pipeline.

Weitere Informationen dazu unter www.greenforce.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.