PROVECTUS ALGAE sammelt 3,25 Millionen USD in neuer Seed-Runde

© Provectus Algae Pty Ltd

Provectus Algae, ein Vorreiter bei der Optimierung von Algen zur Herstellung von Spezialinhaltsstoffen, gab jüngst den Abschluss einer neuen Seed-Finanzierungsrunde über 3,25 Millionen USD bekannt. Die Runde wurde von dem in Hongkong ansässigen Unternehmen Vectr Ventures angeführt, mit Beteiligungen von Maropost Ventures sowie weiteren Family Offices und privaten Investoren.

“Unsere Vision ist eine Welt, in der nachhaltige, qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe für alle Industriezweige auf eine Weise produziert werden, die sich positiv auf die Umwelt auswirkt. Die Technologie von Provectus Algae hat das Potenzial, genau das zu erreichen”, sagt Nusqe Spanton, CEO und Gründer. “Wir freuen uns sehr, diese hervorragende Investorengruppe auf unserer Reise begrüßen zu dürfen, die uns dabei unterstützen wird, unsere Vision zu verwirklichen.”

“Mit Hilfe von “Precision Photosynthesis™” und Hochdurchsatz-Experimenten sind wir in der Lage, schnell zu lernen, welche perfekte Umgebung jede Algensorte benötigt, um zu einem qualitativ hochwertigen Inhaltsstoff für eine Reihe von Industrieanwendungen zu werden. Wir schätzen, dass es mehr als 5 Millionen Algenarten auf unserem Planeten gibt und nur eine Handvoll davon wurde bisher kommerzialisiert. Wir haben noch nicht einmal angefangen, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was mit Algen möglich ist”, sagte Spanton weiter.

In nur wenigen Monaten hat sich das Unternehmen seine erste kommerzielle Partnerschaft mit einem globalen Anbieter von Lebensmittel- und Getränkeinhaltsstoffen gesichert, wobei der Schwerpunkt auf der Herstellung von aus Algen gewonnenen natürlichen Aromen, Duft- und Farbstoffen liegt. Als Teil der nächsten Wachstumsphase hat das Unternehmen auch Ryan Bethencourt, CEO von WildEarth und erfahrener Investor, ins Führungsteam des Unternehmens einberufen.

“COVID-19 hat die Bedeutung eines Überdenkens der Ressourcennutzung in unserer Lebensmittel- und Agrarindustrie beschleunigt”, sagte Alan Chan, Managing Partner bei Vectr Ventures. “Die Provectus-Plattform zeigt in vielerlei Hinsicht, dass die Lösung in der Natur bereits existiert. Mikroalgen so programmieren, dass sie ein vielfältiges Spektrum von Inhaltsstoffen für globale Partner abdecken und dabei auf eine effizientere, sauberere und sicherere Art und Weise produziert werden können, hat uns überzeugt und damit unsere Unterstützung verdient”, sagte Alan Chan, Managing Partner bei Vectr Ventures.