• Schouten Europe: Fisch auf pflanzlicher Basis gewinnt wegen steigenden Gas- und Öl-Preisen an Bedeutung



    schouten Vegan Green Tuna salad
    © Schouten Europe B.V.

    Laut Schouten Europe steigt aufgrund der aktuell steigenden Gas- und Öl-Preise die Nachfrage nach pflanzlichen Alternativen zu Fisch.

    Aufgrund des starken Anstiegs der Gas- und Öl-Preise als Folge des Krieges in der Ukraine ist eine rentable Fischerei derzeit nicht mehr möglich. Viele Schiffe stechen nicht in See und die Preise für Fisch steigen rapide an. Laut Schouten Europe steigt aufgrund dieser Entwicklungen die Nachfrage nach pflanzlichen Alternativen zu Fisch.

    Schouten Europe: Fischereisektor in der Krise

    “Zunächst einmal ist der aktuelle Auslöser für die wachsende Nachfrage nach pflanzlichen Fischalternativen sicherlich nicht das, was wir uns erhofft haben. Als Unternehmer haben wir Mitgefühl mit all den Menschen im Fischereisektor, die davon hart getroffen werden”, sagt CEO Henk Schouten. “Unsere Kunden haben uns gefragt, ob wir die Entwicklung von Alternativen auf Pflanzenbasis beschleunigen können. Dies kann nicht losgelöst von der Situation im Fischereisektor betrachtet werden.”

    Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen erstmals auf Fischalternativen umgestellt. Der Thunfisch auf pflanzlicher Basis wurde kürzlich auf den zweiten Platz der prestigeträchtigen Chamber of Commerce Innovation Top 100 gewählt. Schouten Europe kann sich nun das innovativste KMU-Lebensmittelunternehmen der Niederlande nennen. Das Familienunternehmen aus Brabant wird seine Fischalternativen auf der PLMA in Amsterdam zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellen.

    schouten Vegan Green Tuna pizza
    © Schouten Europe B.V.

    Fisch auf pflanzlicher Basis: Eine vielversprechende Kategorie

    Nachdem Schouten seit 30 Jahren Fleischalternativen entwickelt hat, brachte das Unternehmen im vergangenen Jahr seine erste Fischalternative auf den Markt – veganen grünen Thunfisch. Dieses Produkt hat sowohl in den nationalen als auch in den internationalen Medien viel Aufmerksamkeit erregt. Der Thunfisch auf pflanzlicher Basis basiert auf Soja und Weizen und kann in anderen Produkten wie Brotaufstrichen, Salaten, Wraps und Fertiggerichten verarbeitet werden. Das Produkt kann sogar als Pizzabelag verwendet werden.

    Fisch auf pflanzlicher Basis ist eine der vielversprechendsten Kategorien innerhalb des pflanzlichen Lebensmittelmarktes. Dies stellt ProVeg International auf der Grundlage des Smart Protein Report 2021 fest, der durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der EU unterstützt wird. Das Forschungsunternehmen AC Nielsen ermittelte das stärkste Wachstum auf dem deutschen Markt: Zwischen 2018 und 2020 wuchs die Kategorie Fisch auf pflanzlicher Basis um 623 % auf 1,9 Millionen Euro.

    Die Zahl der Fischersatzprodukte nimmt weltweit zu. Henk Schouten sagt dazu: “So wie wir Vorreiter auf dem Markt für Fleischalternativen sind, wollen wir das auch im Bereich der Fischalternativen sein. Wir wollen weiterhin nachhaltige und schmackhafte Alternativen entwickeln, die den Druck auf die Weltmeere verringern.”

    Im Jahr 2021 führt Schouten neben Thunfisch auch pflanzliche Fischstäbchen ein. Die interessierte Öffentlichkeit kann dieses Produkt auch während der PLMA-Messe am 31. Mai und 1. Juni in Amsterdam sehen und probieren.

    Mehr Informationen unter: https://www.schoutenfood.com/

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews