Food & Beverage

Sproud erhält als erste pflanzliche Milchmarke die SUGARWISE-Zertifizierung

Sproud, ein schwedisches Startup-Unternehmen, das pflanzliche Milchalternativen aus gelben Erbsen herstellt, wurde kürzlich als erste pflanzliche Milchmarke von Sugarwise, der internationalen Zertifizierungsstelle für Zuckerangaben, zertifiziert.

Sproud gab außerdem bekannt, dass das Unternehmen die  Ernährungswissenschaftlerin Charlotte Stirling-Reed als Ernährungsberaterin eingestellt hat, die bei der Entwicklung der pflanzlichen Produktpalette von Sproud berät. Stirling-Reed bringt Erfahrungen aus ihrer Arbeit als Ernährungsberaterin in verschiedenen Bereichen, u. a. für den NHS und mit zahlreichen Marken mit. Sie ist auf die Ernährung von Müttern, Säuglingen und Kindern spezialisiert.

Sproud wurde 2018 in Schweden eingeführt und ist derzeit in 15 Märkten über führende Einzelhändler und Online-Supermärkte, wie Waitrose und Ocado in Großbritannien, erhältlich. Die Produktpalette umfasst “Ungesüßt”, “Barista”, “Original” und “Schokolade”. Die Sorte “Ungesüßt” ist nun von SUGARWISE als zuckerfrei zertifiziert worden, während “Barista” und “Original” die SUGARWISE-Zertifizierung als zuckerarm erhielten. Alle vier Produkte sind nun von Sugarwise als “reduced carb” zertifiziert.

Maria Tegman, CEO und Mitgründerin von Sproud, kommentiert: “Wir sind so stolz darauf, die erste pflanzliche Milchmarke zu sein, die diese Zertifizierung von Sugarwise erhält. Unsere Mission ist es, den Verbrauchern eine nachhaltige, geschmacklich erstklassige Milchalternative zu bieten und Produkte, die reich an Nährstoffen statt an Zucker sind. Dies ist ein großer Schritt für Sproud, aber auch ein wichtiger Meilenstein für unsere Produktkategorie. Mit Charlotte an Bord können wir sicherstellen, dass wir weiterhin Produkte liefern, die wirklich lecker sind und gleichzeitig das bestmögliche Nährwertprofil bieten.”

Die Innovation von Sproud liegt in der einzigartigen Fähigkeit des Unternehmens, Produkte mit einem Geschmack, einer Textur und einem Nährwertprofil zu schaffen, das dem von Milch sehr ähnlich ist. Alle Produkte enthalten essentielle Aminosäuren und sind darüber hinaus vegan sowie frei von Laktose, Gluten und Soja. Die Sorte “Ungesüßt” enthält keinen Zucker und in den Alternativen “Barista”, “Original” und “Schokolade” wird Agavendicksaft wird als Süßungsmittel verwendet.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

bedde trüffel scheiben

Food & Beverage
bedda launcht vegane Trüffel Scheiben

tonys ben jerrys

Ingredients
Zwei Unternehmen, ein Commitment: Ben & Jerry’s schließt sich Tony’s Chocolonely an

adm logo

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie
ADM und New Culture kündigen strategische Partnerschaft an, um alternative Molkereiprodukte zu entwickeln

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice
SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews
Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews
Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”