Food

SuperMeat veranstaltet die branchenweit erste Blindverkostung von kultiviertem und traditionell gezüchtetem Hühnerfleisch

supermeat kultiviertes hühnerfleisch
© SuperMeat

Bei der Verkostung nebeneinander waren die Proben für die Jury aus Profiköchen nicht zu unterscheiden, was auf eine potenziell massive Auswirkung auf die Geflügelindustrie hinweist

SuperMeat, ein Lebensmitteltechnologieunternehmen, das branchenführende kultivierte Fleischprodukte entwickelt, gab vor kurzem die Ergebnisse der allerersten Blindverkostung von kultiviertem Hühnerfleisch im Vergleich zu herkömmlichem, konventionell produziertem Hühnerfleisch bekannt. Die Verkostung ergab, dass die beiden nicht zu unterscheiden sind – ein Meilenstein in der Branche, der einen bedeutenden Wandel in der Lebensmitteltechnologie darstellt.

Im Restaurant von SuperMeat in Tel Aviv The Chicken, dem weltweit ersten Restaurant, in dem Gerichte aus kultiviertem Fleisch serviert werden, und dem Standort der SuperMeat-Produktionsstätte, versammelten sich führende kulinarische Persönlichkeiten, darunter MasterChef-Juror Michal Ansky, um die Verkostung zu beurteilen. Jeder Teilnehmer erhielt gemahlenes kultiviertes und traditionelles Hühnerfleisch – ohne jegliche Gewürze, Verarbeitung oder Geschmacksüberlagerung – und war in seinen Antworten gespalten, wobei es sehr schwierig war, zu entscheiden, welches Hühnerfleisch welches war – was zeigt, wie ähnlich die Proben in Geschmack, Textur und Substanz waren.

supermeat kultiviertes hühnerfleisch
© SuperMeat

Michal Ansky war überrascht, als das gezüchtete Hühnerprodukt schließlich enthüllt wurde, weil er das Gegenteil vermutet hätte. Er sagte: “Ich bin sehr froh, dass ich mich geirrt habe, zum ersten Mal in meinem Leben. Diese Art von Durchbruch hat lange auf sich warten lassen. Als jemand, der Hühnchen liebt und es regelmäßig in die Familienmahlzeiten einbaut, ist es inspirierend zu sehen, dass eine nachhaltigere Zukunft durch kultiviertes Fleisch erreicht werden kann.”

SuperMeat ist der Ansicht, dass die Lebensmittelindustrie auf dem Weg zu einem gerechteren und nachhaltigeren System von Transparenz geleitet werden sollte. Um dieses Ziel zu erreichen, war es das erste Unternehmen, das seine Pilotproduktionsanlage für die Welt geöffnet hat, um einen ungefilterten Einblick in die gesamte Produktion zu gewähren, von der Fabrikhalle bis zur offenen Küche, in der kultivierte Fleischgerichte serviert werden. Die Durchführung der weltweit ersten Blindverkostung von kultiviertem Fleisch war nun ein weiterer wichtiger Schritt in der Mission von SuperMeat.

„Jetzt, da wir gezeigt haben, dass kultiviertes Fleisch und traditionelles Fleisch nicht mehr zu unterscheiden sind, sind die potenziellen Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Unternehmen heute Fleischprodukte entwickeln und produzieren, und folglich auch die potenziellen Auswirkungen auf unseren Planeten monumental”, sagte Ido Savir, CEO von SuperMeat.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.SuperMeat.com.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!