Großbritannien: Vegane Optionen werden immer wichtiger für den kommerziellen Erfolg

vegan vegetarisch logo
© Peter Dazeley / Getty Images
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Laut einem Bericht in The Caterer ist das Angebot von pflanzlichen Optionen für Gastronomiebetriebe mittlerweile unbedingt notwendig, um kommerziell erfolgreich zu sein. Einst als ein spezialisierter Nischenmarkt angesehen, wurden “pflanzenbasierte” Angebote jetzt “in den Mainstream katapultiert”, heißt es in der Publikation.

Wie bereits eine ältere britische Studie aufzeigte, möchten 49% der Briten ihre Fleischkonsumrate reduzieren und 52% sind daran interessiert, vegane Alternativen ausprobieren oder mehr über pflanzliche Ernährung zu erfahren. Die Ergebnisse zeigen, dass es für Gastbetriebe wirtschaftlich sinnvoll ist, dass vegane Angebot zukünftig zu erweitern.

Immer mehr Gastronomiebetreiber sehen in der Veränderung der Verbrauchernachfrage eine sehr profitable Chance. Craig Hogarth, Küchenchef bei Buzzworks Holdings, meint dazu: “Diejenigen, die diese Alternativangebote fordern, sind zu einem substanziellen Zielmarkt geworden und keine Nische mehr, die Buzzworks bedient.”

“Wir sehen eine der größten globalen Ernährungsumstellungen der letzten Zeit in Richtung der milchfreien Industrie”, sagt Zephie Begolo, Leiter der Kampagnen “World Plant Milk Day” für ProVeg UK. “Heutzutage gibt es eine milchfreie Alternative zu allem, was man sich nur wünschen kann, von Eis bis Pizza. Milchfrei zu werden, bedeutet nicht, auf deine Lieblingsspeisen zu verzichten.”

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)