Prominenter Physiologe startet Bewegung als Inspiration für eine neue pflanzliche Generation

Marc Borges 22 days nutrition the greenprint logo
© Marc Borges / CoExist Nutrition, LLC d.b.a. 22 Days Nutrition
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Marco Borges ist Sportphysiologe und persönlicher Ernährungswissenschaftler für viele prominente Stars, sowie ein Bestsellerautor der New York Times. Er ist auch der Gründer von 22 DAYS NUTRITION, an dem auch die bekannten Musiker JAY-Z und Beyoncé beteiligt sind. Borges hat nun eine pflanzenbasierte Bewegung namens The Greenprint angekündigt und wird zu diesem Zweck ein Buch, ein digitales Werkzeug, eine Dokumentation und eine klinische Studie veröffentlichen. Mit dieser neuen Bewegung verfolgt er das Ziel, kommenden Generationen eine pflanzenbasierte Lebens- und Ernährungsweise näher zu bringen und ihnen die vielen Vorteile davon aufzuzeigen.

Marco Borges hat bereits viele Menschen inspiriert, einen pflanzlichen Lebensstil zu verfolgen und er arbeitete unter anderem mit bekannten Prominenten wie Jennifer Lopez, Shakira, Ryan Seacrest und Pharrell Williams zusammen. Vor kurzem hat Borges nun bekannt gegeben, dass er eine neue Bewegung für Ernährung und Lebensstil starten wird, mit der Mission, “das Bewusstsein rund um die grenzenlosen Vorteile pflanzlicher Lebensmittel und deren Auswirkungen auf Sie, Ihre Familie, Ihre Gemeinschaft und den Planeten zu schärfen.

Das digitale Werkzeugelement

Das Online-Element, das diesen Herbst auf den Markt kommt, heißt Greenprint-Projekt. Es wird die positiven Auswirkungen veranschaulichen, die die Auswahl pflanzlicher Mahlzeiten auf den Planeten im Laufe des Lebens haben kann. Die Kooperationspartner Beyoncé und JAY-Z kommentierten: “Die Informationen sind schwer zu ignorieren. Die Vorteile einer einzigen pflanzlichen Mahlzeit pro Tag können tiefgreifende Auswirkungen auf unsere Gesundheit und die Umwelt haben … Wir möchten Sie herausfordern, genauso wie wir uns selbst herausfordern, sich für einen mehr auf Pflanzen basierenden Lebensstil zu engagieren und wir wollen auch für die persönliche Gesundheit und die Gesundheit des Planeten eintreten.”

Das Buch

Das Greenprint-Buch wird ab dem 31. Dezember 2018 erhältlich sein und kann unter www.Greenprintproject.com vorbestellt werden. Der “Greenprint: Plant-Based Diet, Best Body, Better World” wird beschrieben als: “lebensveränderndes Manifest und wegweisender Plan zur Änderung Ihrer Beziehung zu Lebensmitteln und zur Schaffung langfristiger, pflanzenbasierter Gewohnheiten, die Ihre Gesundheit verbessern werden, ihr Gewicht und den Planeten“. Das Buch bietet außerdem Essenspläne mit vielen köstlichen Rezepten, schrittweisen Anleitungen und inspirierende Erfolgsgeschichten.

Die Dokumentation

Der dokumentarische Teil der Bewegung wird zum nächsten Herbst veröffentlicht und wird gemeinschaftlich von Endemol North America, Marco Borges und JAY-Z produziert. „Der Greenprint untersucht die Auswirkungen einer pflanzlichen Ernährung auf den Einzelnen, die Familie, die Gemeinschaft und letztendlich die Welt. Der Greenprint wird die realen Hindernisse unterversorgter Gemeinschaften angehen und Lösungen aufzeigen, die jeder annehmen kann. The Greenprint wird von klinischen Experten und einigen der größten Namen in den Bereichen Unterhaltung, Musik und Sport vertreten und spricht ein neues Publikum in einem ganz eigenen Stil an.“

Die klinische Studie

Darüber hinaus wurde eine klinische Studie in einem der besten Krankenhäuser in New Jersey durchgeführt. Im Rahmen der Studie wurden 200 Teilnehmer in Vegetarier und Veganer aufgeteilt und schließlich 22 Tage lang ausgiebigen medizinischen Tests unterzogen. „Zu den wichtigsten Ergebnissen zählen: Der BMI sinkt bei einer veganen Diät um das Fünffache und der Körperfettabbau um mehr als das Vierfache. Am wichtigsten war jedoch, dass das LDL um mehr als 200% und der Gesamtcholesterinspiegel bei einer veganen Ernährung um mehr als 400% zurückging. Die pflanzliche Kohorte erlebte neben vielen anderen positiven Veränderungen auch mehr Energie, eine bessere Verdauung und verbesserten Schlaf. “

Michael Maron, Präsident und CEO des Holy Name Medical Center, sagte: “Die Leute berichteten, sie hätten mehr Energie, weniger Verdauungssymptome, sie schliefen fester, selbst ihre Haut sah gesünder aus. Die Auswirkungen waren so weitreichend, dass ist offen gesagt erstaunlich.”

Warum?

Borges kommentierte sein eigenes Projekt: “Jeder von uns hat die Fähigkeit, unser Leben, das Leben unserer Familien, die Gesundheit unserer Gemeinschaften und den Zustand unserer Welt zu verändern, indem er eine mächtige und grundlegende Entscheidung trifft – zu entscheiden, was auf unseren Tellern landet. Definieren wir unser eigenes Schicksal. Erstellen wir unseren eigenen Greenprint.”

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)