Handel & E-Commerce

Österreich: Umsatz von SPAR Veggie in fünf Jahren mehr als verdoppelt

SPAR kooperiert erstmals mit der internationalen Organisation Veganuary und unterstützt damit die weltweite Initiative im Januar für eine rein pflanzliche Ernährung. Ein Trend, der sich sowohl an der steigenden Anzahl an Produkten als auch in den steigenden Umsätzen widerspiegelt: Im SPAR-Eigenmarken-Sortiment finden sich unter den verschiedenen Linien über 800 vegetarische und vegane Produkte, darunter allein 120 unter SPAR Veggie. Ergänzt wird das fleischlose Sortiment bei SPAR von Produkten diverser Hersteller, darunter viele Start-ups. Der Verkaufsumsatz von SPAR Veggie wurde in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppelt. Allein 2023 wuchs der Umsatz um 24 %.

Pflanzenbasierte Ernährung ist weiterhin stark auf dem Vormarsch, denn immer mehr Menschen entscheiden sich für eine rein oder gelegentlich vegane Ernährung und damit bewusst gegen tierische Lebensmittel. Im Januar wird damit bewusst auf einen pflanzlichen Start ins Jahr gesetzt. SPAR unterstützt 2024 erstmals die weltweite Initiative der internationalen Organisation Veganuary, die mehr Menschen zu einer veganen Lebensweise inspirieren möchte.

SPAR Veggie Veganer Leberkäse. Bild: SPAR

Großer Zuwachs bei SPAR Veggie
Die SPAR-Marke SPAR Veggie führt mittlerweile 120 vegane und vegetarische Produkte. Die Attraktivität der fleischlosen Ernährung spiegelt sich auch beim Umsatz wider, der sich von 2018 bis 2023 mehr als verdoppelt hat. Im Vergleich zum Vorjahr ist dabei ein Umsatzplus von 24 Prozent zu verzeichnen, sodass 2023 das umsatzstärkste Jahr seit der Einführung der Eigenmarke 2012 war.

Neben SPAR Veggie sind ebenso unter den weiteren SPAR-Marken, wie zum Beispiel SPAR Natur*pur oder SPAR Vital, eine Vielzahl an pflanzlichen Produkten vertreten – insgesamt über 600 vegane und 220 vegetarische. Daneben führt SPAR ein umfangreiches Sortiment für Veganer:innen und Vegetarier:innen von diversen Markenartikelherstellern.

TANN produziert Eigenkreation: veganer Leberkäse
Mit einer Investition von rund 3 Millionen Euro in entsprechende Maschinen und Anlagen produzieren seit Anfang 2023 die SPAR-eigenen TANN-Fleischbetriebe in St. Pölten (Niederösterreich) und Wernberg (Kärnten) fleischlose Produktneuheiten. Dies ermöglicht SPAR, Innovationen im veganen Sortiment schnell auf den Markt zu bringen und individuell auf Kund:innenwünsche einzugehen. Besonderes Highlight ist der vegane Leberkäse, den es bisher in der Heißen Theke gab und ab Mitte Februar auch in der Selbstbedienung zum Aufbacken für zuhause in ganz Österreich bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich ist.

Veranstaltungs-Highlight im Jänner
Besonderer Höhepunkt des Veganuary stellt die Genussreise im INTERSPAR am Schottentor am 25. Januar 2024 dar, bei der man sich mit dem Erwerb von Genussgulden durch eine große Auswahl an veganen Köstlichkeiten probieren kann. Mit vor Ort werden neben SPAR Veggie auch Exklusivlieferanten wie Veganista oder The Gutsy Captain (Captain Kombucha und The Mighty Farmer) sein.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.