• Bio-Kichererbsen aus Österreich: Bio-Vegan-Bestellen erweitert sein Sortiment an Hülsenfrüchten



    © Bio-Vegan-Bestellen

    Noch mehr Hülsenfrüchte im Shop bei Bio-Vegan-Bestellen: Neben dem existierenden Sortiment von verschiedenen getrockneten und genussfertigen Bohnen aus biologischem Anbau wird das Angebot jetzt um genussfertige und getrocknete Bio-Kichererbsen aus Österreich erweitert.

    Bei Kichererbsen aus dem Supermarkt oder Bioladen handelt es sich fast immer um Importware aus der Türkei, Asien oder Afrika. Die Nachfrage nach heimischen Hülsenfrüchten steigt und Landwirte in Deutschland und Europa beginnen, darauf zu reagieren. Der Anbau von Körnerleguminosen hat zugenommen, liegt jedoch weiterhin bei nur 2 % der Ackerflächen. In Deutschland werden vor allem Acker- und Sojabohnen sowie Erbsen zur Verfütterung an Tiere angebaut. Nur sehr langsam entwickelt sich auch ein Markt für Hülsenfrüchte als Lebensmittel. Wer Hülsenfrüchte aus europäischem Anbau kaufen möchte, muss gezielt danach suchen. Bei Bio-Vegan-Bestellen wird man fündig!

    Immer mehr Hülsenfrüchte aus Europa bei Bio-Vegan-Bestellen

    Der Onlineshop bietet eine immer größere werdende Auswahl an Hülsenfrüchten aus Fernost. Neu im Sortiment sind die Bio-Kichererbsen der Marke “Mutter Natur”. Diese werden von Landwirt Johann Lentsch in Österreich angebaut. Anschließend werden die Bio-Kichererbsen von der Firma Estyria für den Handel aufbereitet und von dort aus direkt in das Lager von Bio-Vegan-Bestellen versandt. Damit setzt Bio-Vegan-Bestellen auf möglichst kurze Transport- und Handelswege. Die Bio-Kichererbsen sind ab sofort genussfertig im Glas oder als getrocknete Kichererbsen im Onlineshop erhältlich.

    Auch mit den Kichererbsen aus biologischem Anbau bleibt Bio-Vegan-Bestellen seinen Werten treu:

    • Hohe Transparenz in der Lieferkette, zurückverfolgbar bis zum Erzeuger.
    • Kurze, möglichst direkte Lieferwege für einen niedrigen Energieverbrauch.
    • Möglichst direkter Bezug für eine faire Bezahlung der Erzeuger.
    • Nachhaltige, biologische Landwirtschaft.

    Die nächsten Hülsenfrüchte für das Sortiment sind bereits in Planung, darunter grüne Linsen (Puy) und schwarze Linsen (Beluga) aus biologischem Anbau aus Deutschland.

    © Bio-Vegan-Bestellen

    Bohnen und Hülsenfrüchte: das natürliche Wunderwerk dank Knöllchenbakterium

    Warum bauen nur wenige europäische Landwirte Hülsenfrüchte, wie Bohnen oder Kichererbsen, auf ihren Feldern an? Ganz einfach: Der Ertrag unterliegt im Gegensatz zu anderen Feldfrüchten starken Ertragsschwankungen. Damit stellt der Anbau von Hülsenfrüchten oft ein finanzielles Risiko für die Landwirte dar. Dieses Risiko lässt sich nur durch eine höhere Vergütung, im Vergleich zu Ware aus Fernost, ausgleichen.

    Doch der Anbau von Hülsenfrüchten, wie Kichererbsen, bringt auch viele Vorteile mit sich. Durch den Anbau in Europa werden Transportwege erheblich verkürzt und die Umweltbelastung in Form von Kohlenstoffdioxid wird gesenkt. Weiterhin sind Kichererbsen, wie auch Bohnen, kleine Wunderwerke der Natur. Sie binden durch die sogenannten Leguminosen (Knöllchenbakterien) Stickstoff im Boden und reichern diesen damit an. Der gebundene Stickstoff steht anschließend als natürlicher Nährstoff für die nachfolgende Kultur zur Verfügung. Dies macht es möglich, auf eine mineralische Stickstoffdüngung, wie sie im konventionellen Anbau üblich ist, verzichten zu können.

    Durch die tiefen Wurzeln lockern Leguminosen außerdem den Boden, die farbigen Blüten ziehen Bestäuber und andere Nützlinge an und bringen mehr Vielfalt auf die Felder. Auch aus einer ökologischen Perspektive macht es also sehr viel Sinn, Hülsenfrüchte wie Kichererbsen zu kaufen, um mitzuhelfen, den Humus aufzubauen und die Bodenfruchtbarkeit zu fördern. 

    “Umweltfreundlich durch den biologischen Anbau, CO₂ sparend durch kurze Transportwege und überzeugend durch einen unglaublich knackigen Biss und ein feines Aroma – diese Kichererbsen haben mich sofort überzeugt! Ich freue mich darauf, das Sortiment weiter auszubauen und damit den regionalen Anbau zu fördern.”, sagt Malchus Kern, Gründer von Bio-Vegan-Bestellen.

    Weitere Informationen unter: www.bio-vegan-bestellen.de

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address