• Violife Foods: “Wir wollen mit Violife immer am Puls der Zeit sein – danach richten wir auch unser Portfolio aus”



    Anna-Lena Ritter, Senior Brand Managerin Violife © Violife Foods

    Die vegane Food-Marke Violife hat sich auf innovative pflanzliche Nahrungsmittel spezialisiert und führt ein mittlerweile breites und äußerst beliebtes Sortiment an pflanzenbasierten Käsesorten. Violife ist Teil des Markenportfolios von Upfield, einem der weltweit größten Unternehmen für pflanzliche Lebensmitteltransformation.

    Im Mai 2021 hat Violife den deutschen Markt für die weltweite Premiere seiner neuen pflanzlichen Butteralternative “Vioblock” ausgewählt. Im gleichen Monat kündigte das Unternehmen auch die erste Markenkampagne in Deutschland an, die als digitale Awareness-Kampagne unter dem Motto „Genau wie du es magst … und vegan!” gestartet wurde. Wir wollten mehr über die Aktivitäten von Violife am deutschen Markt erfahren und sprachen darüber mit Anna-Lena Ritter, der Senior Brand Managerin von Violife.

    Frau Ritter, wer ist Violife und wofür steht das Unternehmen?

    In einem Satz zusammengefasst: Violife steht für 100% veganen Genuss für alle ohne Kompromisse beim Geschmack. Genau das haben wir uns schon seit den 90er Jahren zur Aufgabe gemacht. Wir wollen leckeres, veganes Essen herstellen, uns dabei aber nicht nur an Veganer:innen, sondern an alle richten, denen guter Geschmack wichtig ist. Ganz egal, ob man sich vegan, vegetarisch oder flexitarisch ernährt oder einfach gerne Neues ausprobiert.

    Mit der Marke Violife gehören wir zum Unternehmen Upfield dem weltweit führenden Hersteller von Aufstrichen auf pflanzlicher Basis. Wir haben uns ein großes Ziel gesetzt: pflanzliche Nahrungsmittel herzustellen, die gut schmecken, eine hervorragende Qualität haben und es Verbraucher:innen ermöglichen, eine klimafreundliche, pflanzliche Ernährung in ihre tägliche Routine zu integrieren.

    © Violife Foods

    Wie sieht das aktuelle Sortiment in Deutschland aus?

    In Deutschland bieten wir mittlerweile schon zehn vegane Käsealternativen in acht verschiedenen Geschmacksrichtungen und eine pflanzliche Alternative zu Butter an. Die pflanzlichen Käsealternativen gibt es als Scheiben, im Block, bereits gerieben oder als Streichcreme also ist für jeden Geschmack und Verwendungszweck etwas Passendes dabei. Unsere Violife Produkte schmecken pur, auf Brot, im Salat,
    geschmolzen über Pizza oder Pasta und sogar als vegane Variante zu Grillkäse zum BBQ. Alle Produkte werden auf Basis hochwertiger Pflanzenöle hergestellt und um weitere Zutaten ergänzt. So können wir einen super Geschmack und eine optimale Konsistenz
    sicherstellen und das ganz ohne Milch, Soja, Gluten, Laktose, Nüsse und Konservierungsstoffe.

    Uns ist es wichtig, dass wir mit unseren Produkten nicht nur Veganer:innen, Flexitarier:innen oder Menschen mit Unverträglichkeiten ansprechen, sondern auch alle Menschen, die Lust auf Neues und Abwechslung haben, die sich für pflanzliche Ernährung interessieren und die vor allem guten Geschmack und große Auswahl lieben.

    Welche Innovationen sind für die kommenden Monate geplant?

    Gerade erst haben wir unsere vegane Butteralternative Vioblock gelauncht und erobern damit eine neue Kategorie. Für alle PastaLiebhaber bringen wir im Oktober mit unserem Gran Prosociano einen veganen HartkäseErsatz in die Kühlregale. Unsere Konsument:innen können sich aber auch noch auf weitere Überraschungen freuen. Wir wollen mit Violife immer am Puls der Zeit sein danach richten wir auch unser Portfolio aus. Bei all unseren Produkteinführungen stehen also unsere Konsument:innen und ihre Wünsche im Vordergrund.

    Wir schauen aber auch weiterhin in benachbarte Kategorien, um unser Sortiment weiterzuentwickeln, genau wie wir es mit Vioblock getan haben. Denn wir sehen Violife als vegane Food Marke – nicht als reine Marke für vegane Käsealternativen.

    © Violife Foods

    Was waren die „Meilensteine“ in 2021 für Violife in Deutschland? 

    Dieses Jahr sind wir mit Violife erst richtig durchgestartet. Mit Vioblock, unserer veganen Butteralternative, sind wir in eine komplett neue Produktkategorie eingestiegen, sodass wir nun keine reine Marke für vegane Käsealternativen mehr sind, sondern den Weg in Richtung veganer Food Marke eingeschlagen haben. Das ist auf jeden Fall ein sehr wichtiger Meilenstein für uns.

    Außerdem haben wir mit unserem “Grill Me”, passend zur Grillsaison, zum ersten Mal saisonale Produkte im Violife Angebot. Auch das war eine entscheidende Sortimentserweiterung für uns. Bei jedem Schritt nach vorne, jeder Produkteinführung und jeder strategischen Entscheidung steht es für uns immer an erster Stelle, nachhaltig zu wachsen und qualitativ hochwertige Produkte anzubieten. Dabei stehen wir immer im engen Austausch mit unseren Partner:innen. 

    Warum sollte der Handel Violife unbedingt listen?

    Ganz klar ist: Wir treffen mit Violife immer den aktuellen Zeitgeist. Heutzutage legen immer mehr Konsument:innen Wert auf eine bewusste, pflanzenbasierte Ernährung und sind offen für und sogar neugierig auf geeignete Ersatzprodukte. Als vegane Food Marke bieten wir mit Violife genau das: abwechslungsreiche, leckere Produkte, die 100% vegan sind. Und das mit einem überraschenden und modernen Markenauftritt, der heraussticht. In Ländern, in denen wir mit Violife schon länger auf dem Markt sind, haben wir bereits bewiesen, dass wir als vegane Food Marke ganz weit vorne mitspielen und die Produktkategorien in unserem Sortiment mit Qualität und Innovationen vorantreiben und anführen.

    violife foods logo
    © Violife Foods

    Wie unterstützt Violife den Handel? 

    Unsere recht junge Zielgruppe ist vor allem auf den digitalen Kanälen unterwegs. Deshalb setzen wir genau hier an, um unsere potentiellen Käufer:innen zu erreichen. Unsere Maßnahmen reichen von Targeted Ads in sozialen Medien wie Facebook, Instagram und YouTube bis hin zu Kooperationen mit Influencer:innen und Blogger:innen, die u.a. unsere Violife Produkte testen und ihre Erfahrungen mit ihren Communities teilen.

    Im August haben wir auch erstmalig eine OOHPosterkampagne für Vioblock im direkten Umfeld von Supermärkten geschaltet, also genau dort, wo man uns dann auch im Kühlregal finden kann. Als Marke mit viel Leidenschaft für gutes Essen, legen wir auch am POS einen besonderen Fokus darauf und geben den Shopper:innen mit unserer Rezeptkarten und anderen POSMaterialien direkt
    Inspirationen mit, was sie zuhause kochen können. Zudem gehen wir gerne in den direkten Austausch mit Endverbraucher:innen, zum Beispiel mit SamplingEvents und Testpaketen hier hatten wir bisher durchweg positives Feedback und konnten selbst vorher skeptische Verbraucher:innen mit dem Geschmack unserer Produkte überzeugen.

    Vielen Dank für das Gespräch Frau Ritter.

     

    Weitere Informationen zu Violife finden Sie unter www.violifefoods.com/de.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address