• Impossible Foods schließt neue Finanzierung in Höhe von 500 Millionen Dollar inmitten eines Rekordwachstums ab



    impossible foods neue Finanzierung
    © Impossible Foods Inc.

    Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Impossible Foods gab heute bekannt, dass es sich in seiner jüngsten Finanzierungsrunde rund 500 Mio. US-Dollar gesichert hat. Angeführt wurde die Runde vom bestehenden Investor Mirae Asset Global Investments, an der sich auch andere bestehende Investoren von Impossible Foods beteiligen.

    Impossible Foods ist jetzt das am schnellsten wachsende Unternehmen für pflanzliches Fleisch im Einzelhandel und übertrifft damit die nächsten 10 führenden Unternehmen für pflanzliches Fleisch zusammen. Dies geht aus einer IRI-Studie hervor, in der die US-Dollar-Verkäufe des letzten 13-Wochen-Zeitraums im Vergleich zum Vorjahr analysiert wurden.

    Diese Finanzierungsrunde wird das weitere Wachstum des Unternehmens im Einzelhandel und in der gesamten Lieferkette, im Produktportfolio, in den Technologieplattformen und in den internationalen Expansionsplänen ermöglichen – alles entscheidende Faktoren für die Mission des Unternehmens, der dringenden Bedrohung durch den Klimawandel, der durch die Tierhaltung verursacht wird, zu begegnen.

    impossible burger
    © Impossible Foods Inc.

    Das Unternehmen hat seit seiner Gründung im Jahr 2011 bereits fast 2 Milliarden US-Dollar eingeworben und damit sein rasantes Wachstum von einem heimlichen F&E-Startup zu einem Pionier einer neuen Lebensmittelkategorie vorangetrieben – Fleisch aus Pflanzen, das mit Fleisch aus der Tierhaltung konkurriert und das mit einer drastischen Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Zu den früheren Investitionsrunden von Impossible Foods gehörte eine 500-Millionen-Dollar-Runde im März 2020, die ebenfalls von Mirae Asset Global Investments geleitet wurde, gefolgt von einer weiteren 200-Millionen-Dollar-Runde im August 2020 unter der Leitung von Coatue.

    “Mirae Asset freut sich, das Team von Impossible Foods bei der weiteren Umgestaltung des globalen Lebensmittelsystems zu unterstützen”, sagt Thomas Park, Präsident von Mirae Asset Global Investments (US). “Es ist uns wichtig, mit echten Innovatoren wie dem CEO von Impossible Foods, Pat Brown, zusammenzuarbeiten und das gesamte Team von Impossible Foods bei der Lösung einer der größten Herausforderungen unseres Planeten – dem Klimawandel – zu unterstützen.”

    Die neue Finanzierungsrunde erfolgt inmitten einer Rekordzahl neuer Produkte, die Impossible Foods innerhalb von vier Monaten auf den Markt gebracht hat – darunter Impossible™ Sausage Made From Plants, Impossible™ Chicken Nuggets Made From Plants und Impossible™ Pork Made From Plants – die alle von der Mehrheit der Verbraucher in jüngsten Geschmackstests als genauso gut oder deutlich besser als die entsprechenden tierischen Produkte bewertet wurden. Anfang dieser Woche hat das Unternehmen Impossible™ Meatballs Made From Plants in die Regale der Supermärkte gebracht und damit sein Angebot bei Walmart ausgeweitet; weitere Einzelhändler werden das Produkt noch in diesem Jahr einführen.

    impossible nuggets
    © Impossible Foods Inc.

    Impossible Foods hat in den letzten 14 Monaten auch vier neue internationale Märkte erschlossen, darunter Kanada, die Vereinigten Arabischen Emirate und seit kurzem auch Australien und Neuseeland.

    “Wir haben das Glück, großartige Investoren zu haben, die an unsere langfristige Mission glauben”, sagte David Borecky, Chief Financial Officer von Impossible Foods. “Die jüngste Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, unsere Produktinnovation und globale Expansion weiter zu beschleunigen, während wir weiterhin die Kraft des Lebensmittelsystems nutzen, um die Verbraucher zufrieden zu stellen und den Klimawandel zu bekämpfen.”

    Die Produkte von Impossible Foods sind jetzt in rund 22.000 Lebensmittelgeschäften zu finden, im März 2020 waren es nur 150 Geschäfte und in fast 40.000 Restaurants weltweit. Darüber hinaus hat Impossible Foods vor kurzem eine Reihe neuer Kooperationen mit namhaften Lebensmittelmarken und Foodservice-Anbietern gestartet, darunter ein Versuch mit einer der landesweit führenden Quick-Service-Ketten, Jack in the Box, eine neue Markenproduktlinie von Buitoni, einem führenden Unternehmen für gekühlte Pasta sowie die Einführung von zwei Markenmarktplätzen in der Climate Pledge Arena, wo Impossible™ Burger zum “offiziellen Burger” der Seattle Kraken der NHL ernannt wurde.

    Weitere Informationen unter www.impossiblefoods.com.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address