• Israel: Yofix schließt 3,5 Millionen Dollar Finanzierungsrunde ab



    © Yofix Probiotics Ltd.

    Das israelische Start-up Yofix Probiotics hat sich in einer neuen Finanzierungsrunde unter der Leitung von Millennium Food-Tech, Israels größter Food-Tech-F&E-Investmentgesellschaft, 3,5 Millionen US-Dollar gesichert.

    Yofix wird das neue Kapital vor allem dafür nutzen, seine Produktionskapazitäten zu erweitern. Derzeit betreibt das Unternehmen eine Produktionsanlage in Netivot. Das Unternehmen produziert milchfreie Alternativen wie den pflanzlichen Joghurt der Marke “Only” sowie eine vegane Joghurtlinie unter dem Label “The Real Foodists”.

    yofix
    © Yofix Probiotics Ltd.

    Das 2014 gegründete Start-up arbeitet nach einem B2B-Modell und bietet seinen Kunden einen End-to-End-Service für die Entwicklung, Produktion und den Verkauf von pflanzlichen Milchersatzprodukten. Zu den Kunden von Yofix gehören Co-Packer, Handelsmarken und Lebensmittelkonzerne wie die Strauss-Gruppe. Die Rezepturen werden als “Clean Label” vermarktet, haben kurze Zutatenlisten und verwenden eine eigene Mischung aus Hafer, Linsen und Sonnenblumenkernen als Basis. Die pflanzlichen Milchersatzprodukte des Unternehmens sind nicht nur sojafrei, sondern enthalten auch gesunde Präbiotika und Probiotika.

    Die von Millennium geleitete Investitionsrunde erfolgt zu einer Zeit, in der das Investmentvolumen der dynamischen israelischen Industrie für alternative Proteine stark ansteigt. Im vergangenen Jahr stiegen die Investitionen in israelische Unternehmen für alternative Proteine auf 114 Mio. USD an, was mit einem Wachstum von rund 154 % gegenüber dem Vorjahr fast eine Verdreifachung des Wertes bedeutet.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address