• Neuseeland: Off-Piste Provisions führt pflanzlichen Jerky ein



    Off-Piste Provisions logo
    © Off-Piste Provisions

    Off-Piste Provisions führt nach einer rekordverdächtigen Pre-Seed-Runde in ganz Neuseeland einen pflanzlichen Jerky ein

    Das neuseeländische Start-up-Unternehmen für alternatives Fleisch Off-Piste Provisions hat am vergangenen Freitag seine ersten Produkte auf den Markt gebracht, nachdem es Anfang des Jahres eine rekordverdächtige Vorfinanzierung in Höhe von 1,5 Mio. NZ$ erhalten hatte. Unterstützt von einem prominenten Risikokapitalgeber und zwei sehr vermögenden Privatpersonen, war die Finanzierung im Juli innerhalb von 48 Stunden überzeichnet. 

    Dank des soliden Starts ist das Unternehmen gut aufgestellt, um einen Anteil am globalen Sektor für pflanzliche Snacks zu erobern, der bis 2028 von derzeit 32 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz auf 73 Milliarden US-Dollar anwachsen soll.

    “Wir beobachten weltweit eine signifikante Veränderung der Konsumgewohnheiten der jüngeren Generationen, die sich nicht mehr für drei Mahlzeiten am Tag hinsetzen, sondern sich über den Tag verteilt ernähren. Sie sind zunehmend gesundheitsbewusst und suchen nach gesunden Snacks, die ihren täglichen Nährstoffbedarf decken” – Jade Gray, Gründerin und CEO von Off-Piste Provisions.

    © Off-Piste Provisions

    Off-Piste Provisions: “High-Tech-Jerky ist Ergebnis einer zwölfmonatigen Kooperation”

    Die drei Geschmacksrichtungen des pflanzlichen Jerkys sind seit letzter Woche in den Einzelhandelsgeschäften der neuseeländischen Nordinsel und über zahlreiche E-Commerce-Websites erhältlich.

    Das High-Tech-Jerky ist das Ergebnis einer zwölfmonatigen Forschungs- und Entwicklungskooperation mit führenden neuseeländischen Einrichtungen der Lebensmitteltechnologie: Die Massey University und Callaghan Innovation. Die Entwicklung der zum Patent angemeldeten Technologie wurde durch einen staatlichen Zuschuss des Ministeriums für Primärindustrie in Höhe von 200.000 NZ$ mitfinanziert.

    Die Mittel aus der jüngsten Kapitalerhöhung sollen für die weitere Forschung und Entwicklung einer Reihe von Produkten sowie für den Ausbau der Kapazitäten und der Vertriebsreichweite verwendet werden, um das schnell wachsende Interesse an den Produkten von Off-Piste Provisions zu befriedigen. Dank einer neuen Vereinbarung mit dem Supermarktriesen Foodstuffs South Island, der über 200 Geschäfte mit sechs Einzelhandelsmarken betreibt, werden im ersten Quartal 2022 neun weitere Produkte auf der Südinsel eingeführt.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews