• Magical Mushroom Company sichert sich 3,4 Millionen Euro in einer Seed-Runde mit Ecovative und Ecotricity



    magical mushroom
    © Magical Mushroom Company

    Das britische Startup-Unternehmen Magical Mushroom Company hat in einer Seed-Runde unter der Leitung des Mycel-Spezialisten Ecovative Design und mit Beteiligung von Dale Vince, dem Gründer des Ökostromunternehmens Ecotricity, rund 3,4 Millionen Euro erhalten.

    Die 2019 gegründete Magical Mushroom Company produziert hunderttausende von Verpackungen für internationale Marken wie BA Components, Castrads, Ffern, Selfridges, Lush, Seedlip und ID Watch. Das Start-up kombiniert landwirtschaftliche Abfälle mit Myzelien, um Verpackungen herzustellen, die biologisch abbaubar und haltbar sind und preislich mit herkömmlichen, nicht nachhaltigen Verpackungen vergleichbar sind. Das Produkt baut sich im Boden in etwa 45 Tagen auf natürliche Weise ab, ohne dass zusätzliche Chemikalien hinzugefügt werden.

    “Bei unserer Arbeit geht es darum, ein Plädoyer für Modernität und Industrie zu halten. Und das geht nur, wenn wir der unnötigen Verschwendung und Verschmutzung ein Ende setzen.”

    magical mushroom verpackung
    © Magical Mushroom Company

    Die frischen Mittel werden in die Eröffnung der ersten Rohstoffproduktionsanlage von Magical Mushroom Company in Nottinghamshire sowie in den Ausbau bestehender Verpackungsanlagen in Großbritannien und Bulgarien investiert.

    Das Unternehmen erklärt: “Von Anfang an waren wir entschlossen, nachhaltige Materialien in großen Mengen zu produzieren. Nur wenn wir in großen Mengen liefern, können wir dazu beitragen, die Welt von der Plastikverschmutzung zu befreien. Bei unserer Arbeit geht es darum, ein Plädoyer für Modernität und Industrie zu halten. Und das geht nur, wenn wir der unnötigen Verschwendung und Verschmutzung ein Ende setzen. Dieses Unternehmen wurde gegründet, um das Ideal des nachhaltigen Materials zu verwirklichen. Eine brauchbare Alternative zu Polymeren zu haben, ist eine Sache. Sie in großem Maßstab auf den Markt zu bringen, ist eine andere. Deshalb glauben wir, dass unsere Technologie nur 10 % der Antwort ausmacht. Die anderen 90 % liegen in der Strenge der Verfahren und der Produktion.”

    magical mushroom team
    © Magical Mushroom Company

    Paul Gilligan, CEO und Gründer von Magical Mushroom Company, kommentierte gegenüber EU Startups.com: “Wir haben nur acht Jahre Zeit, um die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen und die Unternehmen müssen eine entscheidende Rolle spielen – aber sie brauchen praktikable und kosteneffiziente Lösungen, die den Kohlenstoff-Fußabdruck in ihrer gesamten Lieferkette deutlich reduzieren. Wir sind stolz darauf, aus Abfällen einen Wert zu schaffen und das Potenzial von Myzel zu erschließen – eine Ressource, die bisher ungenutzt war. Wir freuen uns über die Unterstützung einer großartigen Gruppe von Investoren, die über einen reichen Erfahrungsschatz bei der Förderung nachhaltiger Veränderungen verfügen und unsere Vision für die Zukunft von Verpackungslösungen teilen. Die Magie der Pilze wird gerade erst erkannt, und wir können es kaum erwarten, sie zum Mainstream zu machen”.

    Weitere Informationen unter www.magicalmushroom.com.

    Stellenanzeigen



    mehr Stellenanzeigen
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews