© Beyond Leather Materials/Veshin

Beyond Leather Materials und Veshin Factory arbeiten zusammen, um die Materiallandschaft mit upgecycelten Apfelabfällen neu zu definieren

Beyond Leather Materials, ein dänisches Unternehmen, das eine Alternative zu Tierleder herstellt, hat eine Partnerschaft mit der nachhaltigen Design- und Produktionsstätte Veshin angekündigt. Unter Verwendung von Apfelabfällen aus der europäischen Saft- und Apfelweinproduktion stellt Beyond Leather Materials eine zu 89 % biobasierte Lederalternative namens Leap her. Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden die beiden Unternehmen das Material zur Herstellung von Produkten für verschiedene Märkte verwenden, darunter die Mode-, Wohn- und …

mehr

Iphone 15 Leder

© OtterBox

OtterBox bringt Hüllen aus Kaktusleder für das iPhone 15 und die Apple Watch auf den Markt

OtterBox bringt eine neue und luxuriöse Handyhülle aus Desserto®, einem pflanzlichen Material, das aus dem Nopal-Kaktus gewonnen wird, in die iPhone 15 Serie. „Die Symmetry Series Cactus Leather ist die perfekte Mischung aus Materialinnovation, Schutz und Stil“, sagt OtterBox CEO JC Richardson. „In Zusammenarbeit mit dem Team von Adriano di Marti, dem Hersteller des pflanzlichen Desserto-Materials, haben wir ein Gehäuse entwickelt, das sowohl Luxus als auch Haltbarkeit bietet. Dies ist …

mehr

Apple-waste

© Beyond Leather Materials

Beyond Leather Materials startet die Serienproduktion von Lederalternativen aus recycelten Apfelabfällen

Das dänische Startup Beyond Leather Materials hat einen signifikanten Fortschritt in seiner Kommerzialisierung erreicht. Es ist von der Forschungs- und Entwicklungsphase zu einem operativen B2B-Anbieter gewechselt, der sein innovatives Material verschiedenen Branchen zur Verfügung stellt. Das Unternehmen ist der Entwickler und Lieferant von ‚Leap‘, einer Alternative zu herkömmlichem Leder. Leap, ist die Abkürzung für „LEftover APples“. Für die Produktion werden Abfälle von europäischen Saft- und Apfelweinproduzenten verwendet, um ein biobasiertes …

mehr

PolybionCelium-scaled-1-2048x1457

© Celium

Polybion stellt seine neue Lederalternative „Celium“ vor

Der spanische Hersteller von veganen Biomaterialien, Polybion, hat bekannt gegeben, dass seine kultivierte pflanzliche Zellulose Celium ab sofort weltweit erhältlich ist. Nach Angaben des Unternehmens ist das innovative Material mehr als nur eine Alternative zu Leder und werde aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften eine „neue Kategorie“ erschaffen. Celium wird gezüchtet, indem Bakterien mit agroindustriellen Fruchtabfällen gefüttert werden. Die Zellen organisieren sich dann selbst und bilden eine Zellulosestruktur als metabolisches Nebenprodukt. Diese …

mehr

Astute Analytics Logo

© Astute Analytics

Astute Analytica Research sieht veganes Pilzleder als Wachstumsfaktor für den globen Markt für Pilzmaterialien

Der globale Markt für Pilzmaterialien erlebt ein starkes Wachstum und könnte sich voraussichtlich von 2.5 Mrd. USD im Jahr 2023 auf 5.7 Mrd. USD im Jahr 2032 fast verdoppeln, mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9,34% im Prognosezeitraum 2024-2032. Auf der Produktions- und Vertriebsseite sind die Vereinigten Staaten nach wie vor ein wichtiger Akteur auf dem globalen Markt für Pilzmaterialien, auch wenn der asiatisch-pazifische Raum bei den Wachstumsraten die Nase …

mehr

Rais Case Leder Handtasche

© Rais Case

USA: Dole Packaged Foods kooperiert mit Rais Case und Ananas Anam, um neue Lösungen für Bioabfälle zu entwickeln

Am Tag der Erde (22. April) kündigten Dole und Rais Case eine limitierte Auflage der Tasche „Vida Bag“ an, die aus Piñatex hergestellt wird, einer veganen Lederalternative, die von Ananas Anam aus Ananasblattfasern von den Dole-Farmen auf den Philippinen entwickelt wurde. Dole, Rais Case und Ananas Anam haben sich zusammengetan, um zu zeigen, wie man einzigartige Modeprodukte herstellen kann, die dazu beitragen, den organischen Abfall in der Welt zu reduzieren. …

mehr

IDTechEx Logo

© IDTechEx

Grüne Revolution: Herausforderungen und Chancen im Markt für Lederalternativen

Unternehmen, die in den aufstrebenden alternativen Ledermarkt einsteigen, konzentrieren sich in erster Linie auf pflanzliche Rohstoffe und verwenden Materialien wie Bambus, Trauben, Apfelschalen, Kakteen oder auch Ananasblätter. Der Markt für Lederalternativen wächst kontinuierlich und weltweit konkurrieren Unternehmen mit neuen und innovativen Produkten um weitere Marktanteile. Dies wirft die Frage auf, welcher Ausgangsstoff den Bereich des pflanzlichen Leders zukünftig dominieren wird und wie die Skalierung der Produktion dieses pflanzlichen Leders gelingt. …

mehr

Grafik Wachstum Markt

© tonefotografia - AdobeStock

Marktbericht: Biobasiertes Leder wird als tierfreie Alternative immer beliebter

Biobasiertes Leder entwickelt sich aufgrund seiner tierleidfreien und umweltfreundlichen Eigenschaften zu einem gefragten Produkt in der globalen Lederindustrie. In einem neuen Marktbericht von Research and Markets wird erwartet, dass der globale Markt für biobasiertes Leder von 668,6 Mio. USD im Jahr 2023 bis Ende 2028 auf 902,4 Mio. USD ansteigen wird, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 6,20%. Biobasiertes Leder hat laut Bericht das Potenzial, den globalen Modesektor zu …

mehr

© Imperial College London

Forscher nutzen Bakterien zur Herstellung von Lederalternativen

Aus Bakterien produzierte Lederalternativen sollen in Modeprodukten wie Schuhen das Tierprodukt ersetzen. Forscher des Imperial College London haben ein neues selbstfärbendes lederidentisches Material entwickelt. Als Produzent hierfür kommt das Bakterium „Komagataeibacter rhaeticus“ zum Einsatz, in das die Wissenschaftler nicht nur die Gene für die Lederproduktion, sondern auch Erbmasse zur Aktivierung von Farbpigmenten eingeschmuggelt haben. „Die Erfindung einer neuen, schnelleren Methode zur Herstellung nachhaltiger, selbstfärbender Lederalternativen ist ein großer Erfolg für …

mehr

© Arthur - stock.adobe.com

IDTechEx-Bericht: Könnte Myzel-Leder den Ledermarkt transformieren?

IDTechEx analysiert in einem neuen Bericht das Potenzial von Myzel als innovative Lederalternative. Myzelium wurde als alternatives Material zunächst durch seinen Einsatz in nachhaltigen Verpackungen bekannt. Mehrere Startups wie Ecovative erhielten hohe Investitionen, um ihre Technologie in diesem Bereich weiter zu entwickeln. Viele weitere Unternehmen erkannten danach das Potenzial von Myzel für die Verwendung als lederähnliches Material. Seitdem hat sich in der Forschung und Entwicklung viel getan, um Leder aus …

mehr

avesu logo

© avesu GmbH

avesu: Pionier für vegane Schuhmode eröffnet neuen Store in Berlin

avesu lädt heute und morgen zur Eröffnungsfeier seiner neuen Filiale in der Prenzlauer Allee in Berlin mit vielen spannenden Mitmachaktionen ein. Im Herzen der veganen Bewegung Berlins setzt avesu, einer der etablierten Einzelhändler für vegane Schuhmode und Accessoires in der Stadt, ein starkes Zeichen für nachhaltigen Konsum und ethische Mode. Seit seiner Gründung im Jahr 2010 hat sich avesu zu einem zentralen Anlaufpunkt für umweltbewusste Konsumenten entwickelt, die Wert auf …

mehr

Tina Funder

ALT.Leather Gründerin Tina Funder © ALT.Leather

Australien: ALT.Leather schließt überzeichnete 1,1-Millionen-Dollar-Runde für biologisch abbaubare Lederalternative ab

Das australische Startup ALT.Leather hat eine innovative plastikfreie und biobasierte Lederalternative entwickelt. Zu den Investoren der Runde gehörten Startmate, The Austin Group, Wollemi Capital Group, The Alice Anderson Fund und verschiedene Angel-Investoren. ALT.Leather wird die Mittel für Forschung und die Produktion von Mustern für interessierte Marken verwenden. Außerdem meldet das Startup ein Patent an. Das Material von ALT.Leather wird aus landwirtschaftlichen Abfällen und regenerativ angebauten Pflanzen hergestellt, ohne tierische Produkte …

mehr

lederalternative-kunstleder

© Kenjo - stock.adobe.com

Veganes biobasiertes Leder: IDTechEx-Bericht zur nächsten Generation von Alternativmaterialien für Tier- und Kunststoffleder

Bis vor kurzem gab es keine ernstzunehmenden Konkurrenzmaterialien für Tier- und Kunststoffleder (Kunstleder). Doch eine neue Generation von biobasiertem Lederersatz könnte diese etablierten Materialien durch plastikfreie, nachhaltige Alternativen ersetzen. IDTechEx konzentriert sich in seinem neuesten Bericht auf den globalen Markt für Lederalternativen und bietet eine umfassende Aufschlüsselung verschiedener Lederalternativprodukte, Technologien, Marktteilnehmer und Prognosen für die kommenden Jahre. Was sind die größten Probleme mit den etablierten Ledermaterialien? Nach Angaben der Vereinten …

mehr

Foto von Tyrell Hampton © Gucci

Billie Eilish arbeitet mit Gucci zusammen, um die ikonische Horsebit-Tasche aus tierfreiem Material zu präsentieren

Das Luxusmodehaus Gucci kündigt die Markteinführung seiner neuesten Variante der kultigen Horsebit 1955 Tasche an, die dieses Mal aus Demetra, einem von Gucci selbst entwickelten tierfreien Material, gefertigt wird.  Demetra wurde über zwei Jahre hinweg von Guccis Technikern und Kunsthandwerkern entwickelt und besteht zu 75 % aus pflanzlichen Rohstoffen, darunter biobasiertes Polyurethan aus gentechnikfreiem Weizen und Mais, pflanzliche Viskose und Zellstoff. Es ist das erste Mal, dass Gucci das Demetra-Material …

mehr

Tasche aus Tomatenleder © Bioleather

Bioleather lanciert neue Lederalternative aus Tomatenhaut

Das indische Start-up Bioleather mit Hauptsitz in Mumbai hat pflanzliches Leder aus Tomatenhaut auf den Markt gebracht.  Im Jahr 2019 brachte das Start-up sein erstes Produkt, das „Original Bioleather“, auf den Markt. Es wird von Seiten des Unternehmens als strapazierfähig, langlebig und bequem beschrieben und bietet eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichem Tierleder. Nach Angaben des Unternehmens herrscht auf globaler Ebene weiterhin ein Mangel an nachhaltigen Materialalternativen, sodass mit dem neuen …

mehr