© Arthur - stock.adobe.com

Lederalternativen

IDTechEx-Bericht: Könnte Myzel-Leder den Ledermarkt transformieren?

IDTechEx analysiert in einem neuen Bericht das Potenzial von Myzel als innovative Lederalternative. Myzelium wurde als alternatives Material zunächst durch seinen Einsatz in nachhaltigen Verpackungen bekannt. Mehrere Startups wie Ecovative erhielten hohe Investitionen, um ihre Technologie in diesem Bereich weiter zu entwickeln. Viele weitere Unternehmen erkannten danach das Potenzial von Myzel für die Verwendung als lederähnliches Material. Seitdem hat sich in der Forschung und Entwicklung viel getan, um Leder aus …

mehr

Foto von Tyrell Hampton © Gucci

Lederalternativen

Billie Eilish arbeitet mit Gucci zusammen, um die ikonische Horsebit-Tasche aus tierfreiem Material zu präsentieren

Das Luxusmodehaus Gucci kündigt die Markteinführung seiner neuesten Variante der kultigen Horsebit 1955 Tasche an, die dieses Mal aus Demetra, einem von Gucci selbst entwickelten tierfreien Material, gefertigt wird.  Demetra wurde über zwei Jahre hinweg von Guccis Technikern und Kunsthandwerkern entwickelt und besteht zu 75 % aus pflanzlichen Rohstoffen, darunter biobasiertes Polyurethan aus gentechnikfreiem Weizen und Mais, pflanzliche Viskose und Zellstoff. Es ist das erste Mal, dass Gucci das Demetra-Material …

mehr

Leder

@ Polrebaque

Lederalternativen

MycoWorks plant kommerzielle Myzelfabrik für luxuriöses, tierfreies Leder

Der Biomaterialien-Innovator MycoWorks kündigt an, dass er am 20. September 2023 seine kommerzielle Myzelproduktionsanlage zur Herstellung von tierfreiem Luxusleder eröffnen wird. Die 136.000 Quadratmeter große Anlage in South Carolina, in der mehr als 350 Mitarbeiter beschäftigt sein werden, wird die von MycoWorks patentierte Fine Mycelium-Technologie nutzen, um „Millionen Quadratmeter“ Reishi zu produzieren – eine luxuriöse Lederalternative mit der Festigkeit, Haltbarkeit und dem Handgefühl von Tierleder, aber mit geringeren Umweltauswirkungen. „Die …

mehr