Dank Veganz: Medienboard-Empfang zur Berlinale 2020 wird erstmals fleischlos

veganz logo
© Veganz Group AG

Veganz, einer der weltweit wenigen Vollsortiment-Anbieter von veganen Lebensmitteln, stellt als Partner des diesjährigen Medienboard-Empfangs anlässlich der Berlinale 2020 den Hauptteil des vegan-vegetarischen Buffets. Mit dabei: eine Weltpremiere. Nach den Golden Globes und den Oscars, wird nun auch während der Medienboard Party das erste Mal komplett fleischlos geschlemmt. Die rund 2.200 Gäste der deutschen Filmindustrie können sich im Ritz Carlton durch das ausschließlich vegan-vegetarische Menü probieren.

Im Rahmen des Empfangs feiert die vegane Lachsalternative “Veganz Räucherlaxs” mit Algenextrakten seine Weltpremiere. Garantiert ohne Tierleid, Antibiotika, Hormone und Mikroplastik bringt der Veganz Räucherlaxs mit der Pflanze der Zukunft ein originales Geschmackserlebnis auf das Flying Buffet.

veganz
© Veganz Group AG

Darüber hinaus finden die Gäste eine leckere Veganz Crazy Hot Dog Station mit den Veganz Bratgrillern, sowie eine Auswahl an Käsealternativen unter anderem mit dem Genussigen Klassik auf Cashewbasis vor. Beide Produkte sind ab 9. März 2020 übrigens auch bei Lidl Deutschland in Aktion.

Ebenso mit auf dem Empfang dabei sind die neuen Veganz Pizzen. Die ersten Pizzen mit Klimascore sind seit wenigen Tagen bei Kaufland, real, HIT, tegut sowie in ausgewählten REWE- und Edeka-Märkten verfügbar.

Veganz Gründer und Vorstand Jan Bredack sagt: „Ich freue mich, dass klimabewusstes Essen immer mehr Menschen begeistert und das Medienboard mit uns diesen Schritt gegangen ist. Ganz nach der Devise: Iss mal was für’s Klima.”

Um klimafreundliche Lebensmittel immer mehr Menschen zugänglich zu machen und das weitere Wachstum zu finanzieren, begibt Veganz aktuell eine Anleihe, die über die Laufzeit von fünf Jahren zu 7,5 % p.a. attraktiv verzinst wird und noch bis zum 21. Februar 2020 auf veganz.de/ir gezeichnet werden kann.