Greenpeace Österreich: Neben konventionellem Eis auch veganes , bio und gentechnikfreies Eis

Greenpeace
© yblaz - stock.adobe.com

Eine Untersuchung von Greenpeace Österreich bezüglich des nationalen Eis-Marktes ergab, dass mittlerweile in jeder Supermarktkette Bio oder vegane Eissorten vorzufinden sind. In Anbetracht dessen, dass vegane Eiscreme eine jährliche Wachstumsrate von 8,79% aufzeigt und somit auch bei Verbrauchern zunehmend an Beliebtheit gewinnen, ist es nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Supermärkte veganes Eis anbieten.

Neben dem Bio und veganen Eissorten finden sich auch gentechnikfreie konventionelle Eissorten in einigen wenigen Supermarktregalen. An dieser Stelle warnt Greenpeace die Verbraucher mit dem Hinweis, dass bei herkömmlichen Eis mögliche gentechnische Veränderungen vorgenommen wurden. Die tierfreien Eissorten sind daher umweltschonender als die konventionellen Eissorten, und darüber hinaus auch tierfreundlicher und nachhaltiger.

Eis-Konsumenten nehmen diese Entwicklung stets positiv wahr. Dies lässt sich damit erklären, dass Konsumenten zunehmend bewusste Entscheidungen über ihre Ernährung treffen und dabei Umweltaspekte und die tierfreie und nachhaltige Lebensmittelproduktion in ihrer Kaufentscheidung einbeziehen.

Die österreichischen Supermärkte „SPAR“ und „Interspar“, konnten beim Marktcheck punkten und wurden Testsieger im Bereich gentechnikfreies konventionelles Eis. Auch die Kennzeichnung der Produkte wurde von Greenpeace insgesamt als gut bewertet.