• Globaler Markt für pflanzliche Lebensmittel könnte einen Wert von 95,52 Mrd. Dollar bis 2029 erreichen



    Marktbericht Analyse Prognose Forschung
    © Sergey Nivens – stock-adobe.com

    Laut einem neuen Marktforschungsbericht, veröffentlicht auf Meticulous Research, wird der Markt für pflanzliche Lebensmittel voraussichtlich mit einer jährlichen Wachstumrate (CAGR) von 12,4 % zwischen 2022 und 2029 wachsen und bis 2029 einen Wert von 95,52 Mrd. $ erreichen.

    Der Sektor der pflanzlichen Lebensmittel ist aufgrund von Faktoren wie der zunehmenden Besorgnis über Treibhausgasemissionen und dem erhöhten Druck auf die Land- und Wassernutzung bei der Produktion von tierischem Protein schnell gewachsen. Diese Faktoren haben erhebliche Wachstumschancen für pflanzliche Lebensmittel wie Fleischersatzprodukte, Milchalternativen, pflanzliche Mahlzeiten, pflanzliche Eier und pflanzliche Meeresfrüchte geschaffen, die in der Lage sind, den Nahrungsmittelbedarf mit hohem Nährwert und ökologischer Nachhaltigkeit zu decken. Der Wandel hin zu einer pflanzlichen Ernährung wurde vor allem durch die Sorge der Verbraucher um die Gesundheit, den Wunsch nach Abwechslung im Lebensmittelkonsum, Flexibilität und ein erhöhtes ethisches Bewusstsein vorangetrieben, das den Bedarf an neuen Produkten wie veganem Fleisch, Eiern, Milch, Meeresfrüchten, Back- und Süßwaren fördert.

    In den letzten 4-5 Jahren hat die pflanzliche Lebensmittelindustrie Investitionen von Risikokapitalfirmen und großen etablierten Fleischlieferanten angezogen. Über die letzten Jahre haben die Investitionen in Unternehmen, die pflanzliche Lebensmittel herstellen, erheblich zugenommen, da zahlreiche Startups begonnen haben, pflanzliche Lebensmittel zu verkaufen und mit verschiedenen veganen Produkten zu experimentieren.

    © ricka_kinamoto – stock.adobe.com

    Markt für pflanzliche Lebensmittel: Die Ergebnisse des Marktberichts im Überblick

    Der gesamte Markt für pflanzliche Lebensmittel wird nach Art, Herkunft, Vertriebskanal und geografischer Lage unterteilt. Die Studie bewertet auch die Wettbewerber der Branche und analysiert den Markt auf Länderebene.

    Der Markt für pflanzliche Lebensmittel ist nach Art unter anderem in Milchalternativen, Fleischersatzprodukte, Mahlzeiten, Backwaren, Süßwaren, RTD-Getränke, Eierersatzprodukte und Meeresfrüchte-Alternativen unterteilt. Im Jahr 2022 wird das Segment der Milchalternativen voraussichtlich den größten Anteil am gesamten Markt für pflanzliche Lebensmittel ausmachen. Der große Marktanteil dieses Segments ist in erster Linie auf Faktoren wie die wachsende Zahl von Menschen mit Laktoseintoleranz, die zunehmenden ethischen Bedenken der Verbraucher hinsichtlich des Missbrauchs von Tieren in der modernen Milchviehhaltung und die ernährungsphysiologischen Vorteile von Milchprodukten auf pflanzlicher Basis zurückzuführen. Es wird jedoch erwartet, dass das Segment der Meeresfrüchte-Alternativen während des Prognosezeitraums mit der schnellsten jährlichen Wachstumsrate wachsen wird, was auf die steigende Nachfrage der Verbraucher nach veganen Meeresfrüchten, die steigende Anzahl von Investitionen und Lebensmittelinnovationen in artenspezifische Meeresfrüchte-Alternativen und die steigende Anzahl neuer Produkteinführungen zurückzuführen ist.

    Der Markt für pflanzliche Lebensmittel wird nach der Quelle in Soja-, Mandel-, Weizen-, Erbsen-, Reisprotein und andere unterteilt. Im Jahr 2022 wird das Sojasegment voraussichtlich den größten Anteil am gesamten Markt für pflanzliche Lebensmittel haben. Der große Anteil dieses Segments ist in erster Linie auf Faktoren wie die einfache und breite Verfügbarkeit von Rohstoffen, niedrigere Kosten im Vergleich zu anderen Quellen, eine erhebliche Nachfrage von Herstellern von Fleischalternativen, eine höhere Verbraucherakzeptanz und seine breite Palette von Anwendungen in zahlreichen Lebensmittel- und Getränkesektoren, einschließlich Fleisch, Milchalternativen und Backwaren, zurückzuführen. Es wird jedoch erwartet, dass das Erbsensegment während des Vorhersagezeitraums mit der schnellsten jährliche Wachstumsrate wachsen wird, da die Verbraucher zunehmend nachhaltige und wohlschmeckende Alternativen zu tierischen Proteinen suchen und die Zahl der Investitionen führender Hersteller zur Steigerung der Erbsenproteinproduktion steigt.

    Erbsen-Kichererbsen-Protein-Roquette
    © Roquette Frères

    Auf der Grundlage des Vertriebskanals wird der Markt für pflanzliche Lebensmittel in Business-to-Business (B2B) und Business-to-Consumer (B2C) unterteilt. Im Jahr 2022 wird das Segment der B2C-Vertriebskanäle schätzungsweise den größten Anteil am gesamten Markt für pflanzliche Lebensmittel ausmachen. Der große Anteil dieses Segments ist auf Faktoren wie den zunehmenden Verkauf von pflanzlichen Lebensmitteln in etablierten Supermärkten und Verbrauchermärkten zurückzuführen; die Verbraucher bevorzugen den Einkauf in stationären Lebensmittelgeschäften aufgrund der leichten Erreichbarkeit und Verfügbarkeit. Es wird erwartet, dass dieses Segment während des Vorhersagezeitraums aufgrund des schnell wachsenden Online-Einzelhandelssektors mit der schnellsten jährlichen Wachstumsrate wachsen wird.

    Nach geografischen Gesichtspunkten wird der Markt für pflanzliche Lebensmittel in Nordamerika, Europa, den asiatisch-pazifischen Raum, Lateinamerika sowie den Nahen Osten und Afrika unterteilt. Es wird erwartet, dass Nordamerika im Jahr 2022 den größten Anteil am globalen Markt für pflanzliche Lebensmittel ausmachen wird. Die führende Position dieser Region auf dem globalen Markt für pflanzliche Lebensmittel ist auf Faktoren wie das hohe Bewusstsein für die Bedeutung einer proteinreichen Ernährung, das gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Verbraucher, einen gut etablierten Lebensmittelsektor, die verstärkte Einführung technologischer Fortschritte in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und bedeutende Investitionen in den pflanzlichen Sektor zurückzuführen. Der asiatisch-pazifische Markt für pflanzliche Lebensmittel entwickelt sich jedoch schnell und expandiert erheblich. Der Markt im asiatisch-pazifischen Raum zeigt Anzeichen für ein starkes Wachstum in der Zukunft.

    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews