11. Veganes Sommerfest in Berlin wird eine vegane Food-Oase

Veganes Sommerfest Berlin Logo
© ProVeg Deutschland e.V.

Vom 24. bis 26. August 2018 findet das 11. Vegane Sommerfest Berlin statt. Es ist das weltweit größte Veggie-Event. Auch vegconomist wird vor Ort in Berlin sein und berichten. Am Freitag um 17.15 Uhr wird Peter Link, Geschäftsführer von vegconomist einen Vortrag halten zum Thema: „Vernetzung des internationalen veganen Marktes“. Das Fest zeigt die ganze Vielfalt der veganen Lebensweise. Auf dem Alexanderplatz können die Besucher vegan schlemmen und ein abwechslungsreiches Programm erleben. Der Eintritt ist frei.

Am letzten Augustwochenende ist es wieder so weit: Das Vegane Sommerfest Berlin verwandelt den Berliner Alexanderplatz in eine Oase pflanzlicher Leckereien. Vom 24. bis 26. August 2018 präsentiert das Vegane Sommerfest Berlin die ganze Vielfalt der veganen Ernährung. 130 Stände bieten internationale pflanzliche Speisen, vegane Bio- und Rohkost-Spezialitäten, tierversuchsfreie Kosmetik, lederfreie Schuhe sowie vegane Accessoires und Bekleidung. Große und kleine Besucher können sich informieren, nach Herzenslust vegan schlemmen und ein buntes Programm erleben. Die Veranstalter erwarten mehr als 65.000 Besucher. „Unser Veganes Sommerfest Berlin soll sowohl für die pflanzliche Lebensweise begeistern als auch Treffpunkt für vegetarisch und vegan lebende Menschen sein. Der Ansturm der vergangenen Jahre zeigt, dass das Interesse am Veggie-Lifestyle sehr groß ist. Wir sehen dem Fest bereits voller Vorfreude entgegen“, sagt Silke Hellemann, Leitung Organisationsteam des Festes.

Neuheiten 2018: Vegan Summer Lounge, Tattoozelt und Workshops

Veganes Sommerfest Berlin 1
© ProVeg Deutschland e.V.

Erstmals erwartet die Gäste ein vielfältiges Workshop-Angebot. Von der Herstellung von veganem Käse bis hin zu selbstgemachten Seed Bombs ist für jeden Geschmack etwas dabei. In der Vegan Summer Lounge können es sich die Besucher bei frischen Getränken und Live-Musik gemütlich machen. Wer ein langlebiges Souvenir mitnehmen möchte, ist im Tattoozelt genau richtig. Verschiedene Tattooartists präsentieren ihre Arbeiten, geben Tipps und Informationen rund um vegane Tätowierungen und werden interessierten Besuchern ein Andenken unter die Haut stechen.

Programm mit Kochshows und Modenschau
Bei den Kochshows auf der Bühne bereiten vegane Starköche wie Justin P. Moore, Ines Romanelli, Boris Lauser, Sophia Hoffmann, Anna-Lena Klapp und Serkan Tunca für die Besucher leckere Gerichte zu, die im Anschluss auch verkostet werden können. Das Team von Berlin Strength zeigt beim Gewichtheben, dass eine vegane Ernährung richtig fit und stark macht. Eine Modenschau präsentiert nachhaltige vegane Modetrends. Die Kleidungsstücke können nach der Show direkt bei teilnehmenden Modelabels oder im jeweiligen Onlineshop erworben werden. Tolle Veggie-Gewinne erwarten die Besucher bei der Tombola. Ein betreutes Kinderprogramm sorgt für Spaß bei den jüngsten Gästen.

Umfassende Informationen von renommierten Experten
Von Experten wie Dr. Melanie Joy, Prof. Bernd Ladwig und Dr. Mark Benecke erhalten interessierte Besucher im Vortragszelt spannende Hintergrundinformationen zu Veggie-Themen und den Auswirkungen unserer Ernährung auf Klima und Umwelt. Das gesamte Programm bietet sowohl für langjährige Veggies als auch für Neulinge unterhaltsame Anregungen. Schwerpunkte sind Themen wie pflanzliche Ernährung für Haustiere, im Kindesalter und beim Sport, veganer Aktivismus, biozyklisch-vegane Landwirtschaft und der Veggie-Lifestyle in Israel. An den Infoständen können sich die Besucher über die gemeinnützige Arbeit zahlreicher Initiativen und Vereine informieren. Auch die Organisatoren des Festes, ProVeg Deutschland, die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und Berlin-Vegan, geben Auskunft zu Themen wie Tierschutz und Tierrechte, Klima und Umwelt sowie Ernährung und Gesundheit.

veganes Sommerfest Berlin 2
© ProVeg Deutschland e.V.

Animal Rights March und Spenden-Radtour mit Ben Urbanke
Parallel zum Sommerfest findet am Sonntag der erste offizielle Animal Rights March statt. Nach Ende der Tierrechtsdemonstration werden die Initiatoren um 14.15 Uhr einen Programmbeitrag mit Rednern, Expertengesprächen und Musik auf der Sommerfestbühne präsentieren. Ein weiteres Event ist die Spendenradtour mit dem veganen Extremradsportler Ben Urbanke. Im Rahmen der ProVeg-Kampagne „I am ProVeg“ ruft Urbanke alle Sportbegeisterten zu einer gemeinsamen Radtour für einen guten Zweck auf. Start und Ziel der rund 30 km langen Strecke ist das Festgelände auf dem Alexanderplatz. Um Anmeldung wird gebeten.

Herzlichst laden auch wir Sie zum vegconomist-Vortrag am 24. August 2018 von 17:15 bis 17:45 Uhr ein. Das Thema lautet: „Die Vernetzung des internationalen veganen Marktes“.

Was: Veganes Sommerfest Berlin
Wann: 24. bis 26. August 2018
Wo: Alexanderplatz, 10178 Berlin
Info: www.veganes-sommerfest-berlin.de
Programm: www.veganes-sommerfest-berlin.de/programm
Facebook: www.facebook.com/VeganesSommerfestBerlin
Tickets: Eintritt frei

Veranstalter:
Das Vegane Sommerfest Berlin wird organisiert von ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland), dem Tierrechtsbündnis Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt. Unterstützt wird das Fest im Vorfeld und vor Ort von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. Dieses freiwillige Engagement bei der Planung und Umsetzung des Festes macht das Event in seiner jetzigen Form mit freiem Eintritt erst möglich.