24. Umweltfestival: Berlin feiert ökologisch und vegan

Umweltfestival
© Grüne Liga

Am vergangenen Sonntag verwandelte sich die Straße des 17. Juni in Berlin wieder in “Europas größte ökologische Erlebnismeile”. Unter dem Motto “Tu was, Mensch!” zog das 24. Umweltfestival laut Veranstalter rund 60.000 Besucher an. Auch das Thema Veganismus war wieder durch unterschiedlichste Aussteller vertreten. 

Das Umweltfestival wird seit 1995 vom Berliner Landesverband der Grünen Liga veranstaltet und ist jedes Jahr das traditionelle Ziel der Sternfahrt des Berliner ADFC. Jedes Jahr bietet sich hier für Unternehmen aus dem Umweltbereich, Biobauern, Bio-Restaurants sowie Medien, Umweltverbänden, Vereinen und Initiativen die Möglichkeit, ihre Produkte und Anliegen einem großen Publikum zu präsentieren. 

Umweltfestival 2019 Berlin
© Grüne Liga

Anlässlich des Internationalen Tages der Umwelt informierten in diesem Jahr rund 250 Aussteller die Besucher über nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, Umwelt- und Naturschutz und umweltfreundliche Mobilität. Neben veganen Speisen und Getränken von Anbietern wie Le Pique-Nique, Goldmund und Vegane Events fand sich das Thema Veganismus auch an anderen Messeständen wieder. 

Umweltfestival 2019 Berlin
© Sabine Gebhardt – vegconomist

Am Stand der grünerdüngen GmbH konnten sich Besucher über veganen Bio-Dünger informieren. Vegane, tierleidfreie Kosmetik konnte an den Ständen von Ringana und der Naturseifen-Manufaktur Uckermark gekauft werden. Mit Blattgold war sogar eine vegane Ernährungsberatung vertreten. Matabooks aus Dresden präsentierten ihre innovativen veganen Printprodukte. Auch die Bio-Supermarktketten Alnatura und Bio Company waren auf der Festmeile zu finden. Eingerahmt wurde das Umweltfestival wieder einmal durch ein interessantes Programm aus Talks und Mitmachaktionen.

Das Umweltfestival 2019 wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie vom Umweltbundesamt und der Stiftung Naturschutz Berlin gefördert.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.