Messen & Events

Singapurs erste Agrartechnologie-Messe präsentiert erstmals Lösungen zur Lebensmittelsicherheit

AGRI-FOOD TECH EXPO ASIA
© AGRI-FOOD TECH EXPO ASIA

Singapurs erste konzentrierte Ausstellungsplattform für aufstrebende und etablierte Akteure der regionalen Agrar- und Lebensmittelindustrie, die ihre Innovationen und Lösungen vorstellen und testen wollen, feiert diesen Monat Premiere. Die Agri-Food Tech Expo Asia (AFTEA), eine Veranstaltung von Constellar mit dem internationalen Partner DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), wird am 26. Oktober als eine der Hauptveranstaltungen der Singapore International Agri-Food Week in den Hallen A und B des Sands Expo and Convention Centre eröffnet.

Da die Landwirtschaft ein Schlüsselsektor der südostasiatischen Volkswirtschaften ist und nach Angaben der Weltbank im Jahr 2020 rund 11 % des Bruttoinlandsprodukts der ASEAN-Staaten erwirtschaften wird, haben die zunehmende Verknappung der landwirtschaftlichen Flächen und die Rückschläge, die in den letzten Jahren durch verschiedene Herausforderungen wie den Klimawandel, die Unterbrechung der Lieferketten und den Mangel an landwirtschaftlichen Arbeitskräften infolge von COVID-19 verursacht wurden, die landwirtschaftliche Produktion in der Region drastisch beeinträchtigt.

“Es besteht ein zunehmender Bedarf an kollektiven Maßnahmen und Fachwissen, um das Tempo der Technologieeinführung und Innovation in der Region zu beschleunigen. Wir freuen uns darauf, die Agrartechnologie-Community in der Region zu vernetzen, da AFTEA eine wichtige Rolle bei der Förderung und Erleichterung dieses Austauschs spielt”, sagte Jean-François Quentin, Group Chief Executive Officer, Constellar.

Im Mittelpunkt der ersten AFTEA-Ausgabe stehen der Wissensaustausch und Technologielösungen zur Bewältigung der Herausforderungen in der Landwirtschaft und der Lebensmittelversorgung, um die Qualität, die Effizienz und den Ertrag landwirtschaftlicher Prozesse zu verbessern, die Ernteerträge zu steigern und die Selbstversorgung zu gewährleisten. Die Delegierten erwarten über 200 Aussteller aus mehr als 15 Ländern wie Kanada, Frankreich, Deutschland, Indonesien, Israel, Malaysia, Südkorea, Singapur und dem Vereinigten Königreich.

Auf der AFTEA werden außerdem mehrere weltweite und regionale Markteinführungen von Agrartechnologielösungen und -innovationen in verschiedenen Segmenten, darunter Lebensmittelverarbeitung und -verpackung, Neuartige Lebensmitteltechnologien, Urbane/intelligente Landwirtschaft oder auch Pflanzenbasierte und alternative Proteine.

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Erleichterung des Wissensaustauschs und neuer Kooperationen

Die Delegierten können über gezielte Plattformen direkt mit Branchenexperten, Geschäftsführern und anderen Interessenvertretern der Branche in Kontakt treten, damit sie bei der Erkundung von Lösungen und Kooperationen besser informierte Entscheidungen treffen können. Zu diesen Plattformen gehören eine speziell kuratierte Sandbox und das Living Lab sowie das für Constellar typische Business-Matching- und Hosted-Buyer-Programm.

Die Sandbox wird Gastgeber für neue Kooperationen sein, die formalisiert werden. Innovate 360 – Singapurs erster Risikokapital-Beschleuniger für Lebensmittel mit Einrichtungen – wird Absichtserklärungen (MOUs) mit Space F, ProXes und Futura Ingredients unterzeichnen. Die Absichtserklärungen konzentrieren sich auf den grenzüberschreitenden Austausch und die Entwicklung von Rahmenbedingungen zwischen Singapur und Deutschland, Malaysia und Thailand, um Start-ups und Unternehmen die Zusammenarbeit in den Bereichen Lebensmitteltechnologie, Markteinführung, OEM-Herstellung sowie andere Forschungs- und Entwicklungsprogramme zu erleichtern und zu ermöglichen.

Darüber hinaus werden die Delegierten Gelegenheit haben, mit Branchenexperten über Innovationen in der Aquakultur, digitale Kennzeichnung für die Verfolgung und Überwachung von Lebensmitteln, umweltfreundliche Finanzierungen, die Lokalisierung alternativer Proteine, den Aufbau nachhaltiger, integrativer und widerstandsfähiger Ökosysteme im Bereich der Agrar- und Lebensmitteltechnologie und urbane Landwirtschaft zu diskutieren.

Im Living Lab können die Delegierten innovative Lösungen im Ökosystem der Agrar- und Lebensmittelproduktion persönlich erleben. Dazu gehören das 3D-Bioprinting von Fleisch- und Meeresfrüchteprodukten durch Steakholder Foods, vertikale und urbane Anbaulösungen von Uniseal (Plantercell) und Grain International sowie eine Ausstellung zur Kreislauf-Aquakultur durch das Aquakultur-Innovationszentrum von Temasek Polytechnic.

“Das Ziel der DLG ist es, das Wissen im internationalen Lebensmittel- und Landwirtschaftssektor zu fördern. Die Agri-Food Tech Expo Asia ist perfekt positioniert, um dieses Ziel von Singapur aus zu erreichen – dem städtischen Innovationszentrum Asiens für nachhaltige Lösungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Wichtige Interessengruppen können drei Tage lang an einem einzigen Ort ihre Wissensmöglichkeiten maximieren, mit einer Ausstellung, einem Fokus auf Start-ups, einem Think Tank und Networking in einem. Wir freuen uns auf das inspirierende Umfeld der Veranstaltung und auf die Generierung neuer nachhaltiger Ideen”, sagte Tobias Eichberg, Mitglied des DLG-Verwaltungsrats und Geschäftsführer von DLG Exhibitions.

Zur Anmeldung und für mehr Informationen zur Agri-Food Tech Expo Asia besuchen Sie www.agrifoodtechexpo.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.