UK – Veranstaltung zur Stärkung veganer Organisationen

Veranstaltung zur Stärkung veganer Interessenvertretungen
© wellphoto – stock.adobe.com
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das in England ansässige “Centre for Effective Vegan Advocacy” (CEVA) lädt auch in diesem Jahr am 1. und 2. September zu einer Info- und Trainingsveranstaltung ein. Der Fokus liegt dabei auf der Stärkung veganer Interessensvertretungen aller Art. Veranstalter des Events ist wie beim letzten Mal “ProVeg UK“, Ausrichtungsort ist das Bankside House in London.

Die zweitägige Veranstaltung wird von Dr. Melanie Joy und Tobias Leenaert geleitet, die bereits über 30 Jahre Erfahrung in der veganen Interessenvertretung haben. Ziel des Events ist es, den Teilnehmern Instrumente zur Verfügung zu stellen, um die Effektivität der Organisationen, mit denen sie verbunden sind, zu erhöhen. Neben der Förderung des kommunikativen Austauschs der einzelnen Teilnehmer und einer Reihe von Vorträgen, werden auch eine Vielzahl von Workshops angeboten, die zur Schulung und persönlichen Entwicklung dienen sollen.

Ein Sprecher von CEVA sagt dazu: “Im Centre for Effective Vegan Advocacy wollen wir die vegane Bewegung stärken, indem wir vegane Anwälte und Organisationen stärken. Durch das Angebot von Vor-Ort-Schulungen, Zuschüssen für qualifizierte Organisationen und ein strategisches Ressourcenzentrum versuchen wir, die Effektivität von Veganern und veganen Organisationen zu steigern und somit die Wirkung der veganen Bewegung insgesamt zu erhöhen.”

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)