• Citri-Fi®-Zitrusfasern: Benutzerfreundliche, methylcellulosefreie Lösungen für Fleischersatz



    fiberstar citri-fi Lösungen für Fleischersatz
    © Fiberstar

    Fiberstar, Inc., ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen Zitrusfasern, bringt neue methylcellulosefreie Lösungen auf den Markt, um „Clean-Label”-Fleischersatzstoffe herzustellen. „Dieser Verkaufsstart erfolgt in einer Phase, in der die Lebensmittelhersteller nach Möglichkeiten suchen, neben der Lebensmittelkennzeichnung auch die Fleischersatztextur zu verbessern”, erklärt Präsident und CEO John Haen. „Viele Clean-Label-Optionen auf dem Markt haben ihre Nachteile, beispielsweise was die Fertigungskomplexität oder die Verbraucherakzeptanz betrifft.”

    Aus diesem Grund hat Fiberstar seine innovative texturierende Zitrusfaser Citri-Fi® TX20 eingeführt, die mit spezifischen pflanzlichen Proteinen wie Kartoffeln und/oder Raps zur Herstellung methylcellulosefreier Fleischanaloga verwendet werden kann.

    fiberstar citri-fi
    © Fiberstar

    „Clean Label Formulation”-Toolbox für Fleischalternativen

    Seit pflanzenbasierte Nahrungsmittel einen Boom erleben, suchen Unternehmen nach Alternativen für Methylcellulose. Gleichzeitig erkennt der Markt, dass diese nicht eins zu eins ersetzt werden kann. Aus diesem Grund hat Fiberstar eine Toolbox mit methylcellulosefreien Lösungen für Fleischalternativen entwickelt, die eine Reihe von Produktanforderungen erfüllt.

    Das neue Citri-Fi TX20, das Festigkeit, Verdickung und fleischartige Textur bietet, ist ein Schlüsselinstrument in dieser Toolbox. „Wir bedienen eine vielfältige Kundschaft. So werden beispielsweise allergenfreie Optionen benötigt, andere wiederum versuchen, gesündere Produkte ohne Kokos- oder Palmfett herzustellen”, so John Haen. „Diese pflanzlichen Proteine arbeiten synergistisch mit Citri-Fi zusammen, um für die fleischartige Textur, die Saftigkeit und die Bissfestigkeit zu sorgen, die die Kunden erwarten.”

    Die Toolbox enthält auch die Standard-Zitrusfaser-Reihe Citri-Fi 100, die Wasser bindet und emulgiert, um die saftige Textur zu erzeugen. Bei Verwendung in diesen neuen methylcellulosefreien Lösungen bieten sie zusätzliche Vorteile wie Resistenz gegen Hitze und Frost/Auftauen. Die Citri-Fi-Produkte werden nachhaltig aus Zitrusfrüchten gewonnen. Das Verfahren ist frei von chemischen Modifikationen und erzeugt ein Produkt mit hohem Ballaststoffgehalt, das gleiche Mengen an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen enthält, was ihm im Vergleich zu anderen ähnlichen Pflanzenfasern auf dem Markt eine überlegene Funktionalität verleiht.

    © aamulya – stock.adobe.com

    Weitere Vorteile von Zitrusfasern

    Die neuen methylcellulosefreien Lösungen von Fiberstar sind „Clean Label”-Lösungen und enthalten keine E-Nummer. Zu den Kennzeichnungsoptionen gehören Zitrusfasern, getrocknetes Zitrusfruchtfleisch und Zitrusmehl. Citri-Fi ist allergenfrei, glutenfrei und trägt das Non-GMO-Zertifikat.

    „Unsere Abteilung für Forschung und Entwicklung wird auch weiterhin neue Clean-Label-Lösungen mit unserer Zitrusfaser-Technologie entwickeln”, erklärt Dr. Brock Lundberg, Ph.D., Präsident für F&E und Lebensmittelanwendungen bei Fiberstar. „Unser langjähriges Know-how und unser flinkes technisches Team verkürzen die Markteinführungszeit für unsere Kunden, was uns von anderen Akteuren in der Branche anhebt.”

    Mehr zu den innovativen Produkten von Fiberstar auf www.fiberstar.net.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews