• Guinness World Records: Der größte vegane Burger der Welt bricht mit 162,5 kg den Rekord



    Guinness World Records veganer burger
    © Guinness World Records Limited

    In diesem Monat nehmen Tausende von Menschen im Vereinigten Königreich am Veganuary teil, einer Herausforderung, sich 31 Tage lang vegan zu ernähren, um den Konsum von tierischen Produkten einzuschränken. Weltweit haben sich bereits seit Gründung der Kampagne über 2 Millionen Menschen offiziell registriert und es besteht kein Zweifel mehr daran, dass der Appetit der Welt auf fleischfreie Alternativen stetig wächst.

    Der Lebensmittelhersteller Finnebrogue Artisan hat nun den Rekord für den größten veganen Burger der Welt aufgestellt und wurde dafür von den Guinness World Records in Großbritannien geehrt. Finnebrogue Artisan ist einer der führenden Fleischproduzenten im Vereinigten Königreich, der auch immer mehr vegetarische und vegane Produkte in sein Sortiment aufnimmt.

    Der Lebensmittelhersteller wollte mit seinem Rekordversuch zeigen, dass fleischlose Alternativen genauso schmackhaft wie Fleisch sein können und zudem generell gesünder sind. Der Rekord wurde am 18. November 2021 am Standort Downpatrick in der Grafschaft Down aufgestellt, in der Nähe der Produktionsstätte für pflanzliche Lebensmittel des Herstellers.

    Click here to display content from YouTube.

    Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


    Im Rahmen des Rekordversuchs mussten alle Zutaten des Burgers als vegan nachgewiesen werden. Das rekordverdächtige Patty entspricht rund 1 274 veganen “Naked Evolution Burgern” von Finnebrogue. Die Zubereitung des Pattys dauerte fast 9 Stunden und die örtliche Bäckerei Irwins lieferte das vegane Brötchen. Das angestrebte Gewicht von 100 kg wurde an diesem Tag erreicht und sogar um fast 40 % überboten.

    “Uns wurde ein Zielgewicht von 100 kg vorgegeben, aber wir wussten von Anfang an, dass wir dieses Gewicht übertreffen wollten. Das Team bestand aus Vertretern von NPD, Marketing und Technik und gemeinsam haben wir alles selbst entworfen und konstruiert, einschließlich einer Schaukel, die das Wenden der Frikadelle während des Kochens erleichtert. Das war vielleicht der schwierigste Teil des Rekords, denn wir wollten nicht, dass das Patty zerbricht”, sagte Sean Kearney, Leiter des Innovationsprozesses bei Finnebrogue Artisan, zum erfolgreichen Projekt.

    Da die Richtlinien von Guinness World Records vorschreiben, dass die Lebensmittel nicht weggeworfen werden dürfen, wurde der fertige Burger an die Wohltätigkeitsorganisation The Simon Community zur Verteilung an Obdachlose übergeben. Auch die Mitglieder von Finnebrogue Artisan genossen einen Teil des Burgers zum Mittagessen.

    Mehr dazu auf www.guinnessworldrecords.com.

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews