• NANKA ist Malaysias Antwort auf pflanzliches Fleisch



    © NANKA

    NANKA ist Malaysias erster pflanzlicher, ballaststoffreicher Burger-Patty, welcher aus jungen Jackfruchtpulpen hergestellt wird. Das Produkt wird von dem Unternehmen Ira Noah LLP, einem Food-Tech-Start-up mit Sitz in Subang Jaya, hergestellt.

    Die Ballaststoffe in pflanzlichen Lebensmitteln spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Verdauungssystems. Sie verhindern Verstopfung und liefern Energie für die guten Bakterien im Magen-Darm-Trakt. Die malaysischen Ernährungsrichtlinien empfehlen eine Ballaststoffzufuhr von 20 bis 30 Gramm pro Tag; die Malaysier nehmen jedoch nur etwa die Hälfte dieser Menge zu sich, sodass eine Ballaststofflücke von 9 bis 12 Gramm besteht. Jeder NANKA-Burger enthält 8 bis 10 Gramm vollwertige pflanzliche Ballaststoffe und schließt damit die Lücke, die die Malaysier in Bezug auf ein gesundes Verdauungssystem haben.

    © NANKA

    Eine kürzlich durchgeführte Global Data 2020 Market Pulse Verbraucherumfrage zeigt, dass mehr als 50 % der Malaysier ihren Fleischkonsum reduzieren oder zumindest versuchen, ihn zu reduzieren, und 2021 wird dieser Trend sicherlich weiter zunehmen. Derzeit gibt es zwei Formate, in denen NANKA den Kunden angeboten wird: küchenfertige Pasteten und verzehrfertige Gerichte. Neben dem Online-Geschäft, das sich an die Endverbraucher richtet, werden die küchenfertigen Pasteten an Hotels, vegetarische Cafés, Restaurants und Cloud-Cooking-Anbieter geliefert.

    Jackfrucht-Fleisch ist erst der Anfang unserer Reise zu pflanzlichen Fleischalternativen. Wir sind bereits an Joint Ventures mit anderen Unternehmen für pflanzliches und kultiviertes Fleisch beteiligt, um unsere Produktlinie weiterzuentwickeln. Neben Fleisch möchte unser Unternehmen auch pflanzliche Milchprodukte wie Butter sowie Rührei einführen”, erklärt Ahmad Syafik Jaafar, der Mitgründer von Ira Noah und fügte hinzu, dass das Unternehmen den Marktzugang im heimischen Einzelhandel verbessern und Exportmärkte in Japan, Singapur, Indien und Australien erschließen möchte.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address