Ab Herbst bestehen alle vegini Schalen aus ~ 90 % Recyclingmaterial

vegini_logo_rgb
© vegini

Die österreichische Marke vegini, die auf die Herstellung von Fleischalternativen aus Erbsenprotein spezialisiert ist, macht ab Herbst 2019 einen großen Schritt in Richtung nachhaltige Verpackungen.

Man orientiere sich an der Nachfrage der Konsumenten nach nachhaltigen Verpackungen und will seinen Teil zur Klimakrise leisten, so Andreas Gebhart, CEO Marketing und Sales. Somit bekommen alle vegini 140 g Schalen ab Herbst 2019 ein Design- und Nachhaltigkeits Update. Durch kleinere Schalen und dünnere Materialstärken wird eine rund 30-prozentige Materialeinsparung gegenüber aktuellen 140 g Schalen erreicht und somit eine enorme Menge Kunststoff eingespart.

„Nachhaltigkeit steht nicht nur bei unseren Produkten, sondern auch bei unseren Produktverpackungen an oberster Stelle. Deshalb arbeiten wir laufend an neuen, innovativen und ressourcensparenden Lösungen, um auch einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und gegen die Verschmutzung unseres Planeten und der Meere, zu leisten“, meint Andreas Gebhart.

Zusätzlich zur Kunststoffeinsparung durch kleinere Schalen und dünneres Material, spielt auch der Recyclinganteil eine große Rolle. In Summe besteht die Endverpackung (Anm. Schale inkl. Oberfolie) der neuen vegini Schalen nach der Umstellung aus rund 90 % recycelten Materialien. Die Schale selber, besteht schon bald aus 100 % recycelten Materialien und kann dadurch, dass es sich um ein Monomaterial PET handelt, wieder zu 100 % zu neuen Lebensmittelverpackungen recycelt werden.

* ~ 15% kleinere Schalen
* ~ 30% weniger Kunststoffmüll durch eine geringere Materialstärke
* ~ 90% recyceltes Material

Das alles bei gleichbleibender Füllmenge von 140 g.

Bei den Verpackungen macht das Unternehmen nicht Schluss. Kürzlich wurden auf dem Produktionsgebäude Photovoltaik Anlagen installiert, die schon bald bis zu 20 % des Stromverbrauchs der Produktion abdecken werden.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.