Chr. Hansen intensiviert durch Mitgliedschaft im MISTA-Netzwerk seine Aktivitäten im Bereich fermentierte Produkte auf pflanzlicher Grundlage

chris hansen
© Chr. Hansen Holding GmbH

Chr. Hansen ist jetzt Mitglied bei MISTA, einem Start-up-Optimierer mit Sitz in Kalifornien, der sich auf die Entwicklung nachhaltiger innovativer Lebensmittel konzentriert. Mit dieser Zusammenarbeit will Chr. Hansen die Entwicklung fermentierter Lösungen auf pflanzlicher Basis vorantreiben und die Kunden darin unterstützen, diesen Trend aufzugreifen. Gleichzeitig soll diese Initiative dazu beitragen, ein nachhaltiges und robustes Lebensmittelsystem zu schaffen, das die wachsende Weltbevölkerung ernähren kann.

Wenn es um Alternativen zu Milchprodukten geht, möchten Konsumenten den gleichen Gesundheitsnutzen und das köstliche Geschmacksprofil herkömmlicher Milchprodukte erleben. Fermentierte Lebensmittel auf pflanzlicher Basis können hier ausgezeichnete Alternativen bieten – und dieser Sektor entwickelt sich rasant. Die weltweite Aufmerksamkeit für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion und das gewachsene Problembewusstsein im Bereich Ernährung haben die Industrie für Lebensmittel auf pflanzlicher Basis aus ihrer Marktnische herausgerückt. Ihre Produkte finden sich immer öfter im Einkaufswagen der Konsumenten. Heute genießen Verbraucher auf der ganzen Welt die innovativen Möglichkeiten, die ihnen eine flexitarische oder rein pflanzenbasierte Ernährung eröffnet. In den letzten 12 Monaten sind 160 neue Marken für fermentierte Lebensmittel auf pflanzlicher Grundlage auf den Markt gekommen. In den USA machen Milchgetränke auf Pflanzenbasis inzwischen über 10 % des Trinkmilchvolumens aus.

Bei MISTA gesellt sich Chr. Hansen zu führenden Playern des weltweiten Lebensmittelmarktes, wie Givaudan, Danone, Ingredion und Mars, um mit einer ausgewählten Gruppe von rund 20 Start-up-Unternehmen zu arbeiten. Die Zusammenarbeit umfasst auch eine Reihe von Servicepartnern, Risikoinvestoren und renommierte Universitäten wie UC Davis und UC Berkeley. MISTA bringt die Leistungsfähigkeit und Expertise von Großunternehmen, die in verschiedenen Segmenten der Wertschöpfungskette aktiv sind, mit der Flexibilität und dem rasanten Innovationsgeist von Start-up-Unternehmen zusammen.

Gemeinsam Lösungen für einen gesünderen Planeten entwickeln

Der MISTA-Standort in San Francisco verfügt über eine Testküche, Einrichtungen für die Produktion im Pilotmaßstab und Labors sowie Büros und Funktionsräume. Chr. Hansen wird in den Bereich Fermentation investieren, unter anderem in Ausrüstung und Anwendungspersonal vor Ort, um Kooperationsprojekte und eigene interne Forschungsvorhaben zu betreiben.

„Mit diesem ‚Ausflug‘ verfolgen wir einen völlig neuen Ansatz, um die marktnahe Innovation im Rahmen eines maßgeschneiderten Ökosystems zu erkunden. Er wird uns die Möglichkeit geben, gemeinsam mit innovativen Start-ups an der Schaffung neuer Ideen zu arbeiten und dabei auf die Leistungsfähigkeit großer etablierter Entwickler von Zutaten und Endprodukten zurückzugreifen. Dies wird nicht nur die Innovation beschleunigen, sondern auch die Erfolgschancen verbessern, weil alle Mitwirkenden auf das gleiche Ziel hinarbeiten – gemeinsam Lösungen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen und ihres Planeten zu schaffen“, sagt Ross Crittenden, Senior Director Commercial Development für pflanzenbasierte Milchalternativen bei Chr. Hansen.

Schnelles Prototyping nachhaltiger, innovativer Lebensmittel

MISTA bietet eine Plattform für schnelle und zielgerichtete Innovationen mit einem integrierten Vermarktungsweg. „Die Anwendungsarbeit wird an Chr. Hansens globales Netzwerk von Anwendungszentren angeschlossen, um die effiziente Verbreitung von Erkenntnissen in beiden Richtungen sicherzustellen. So haben wir die Chance, direkt mit potenziellen Kunden und in Zusammenarbeit mit führenden Zutatenlieferanten ein schnelles Prototyping zu betreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den anderen Partnern wird uns helfen, unsere Forschung und letztlich unsere Produktentwicklung im hochinteressanten Sektor fermentierter Produkte auf pflanzlicher Basis zu beschleunigen. Chr. Hansen verfügt in dieser Kategorie bereits über zahlreiche Lösungen, aber wir sind sehr daran interessiert, unseren Kunden eine noch größere Auswahl zu bieten. Wir freuen uns außerdem bereits darauf, die anderen Mitglieder bei der Entwicklung interessanter, wohlschmeckender, gesunder und nachhaltiger Lebensmittel zu unterstützen, und erhoffen uns wertvolle Erkenntnisse sowie Marktchancen“, sagt Ross Crittenden, der die Teilnahme von Chr. Hansen an MISTA leiten wird.

Weitere Informationen über MISTA finden Sie auf mistafood.com