Tesla plant für 2020 die Einführung komplett veganer Serienmodelle

Tesla Logo
© Tesla
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Der innovative Autobauer Tesla teilte vor kurzem auf eine erneute Anfrage der Tierschutzorganisation PETA mit, dass man ab 2020 die Einführung komplett veganer Tesla-Modelle plant. Laut Unternehmen werden zukünftig die beiden Tesla Model Y und Model 3 jeweils auch in der Basisversion komplett vegan erhältlich sein.

Tesla ist schon seit längerer Zeit bemüht, möglichst viele tierische Materialien durch tierfreie Alternativen zu ersetzen. So wurden in der Vergangenheit bereits viele Teile des Interieurs, wie z.B. die Ledersitze, durch vegane bzw. synthetische Produkte ersetzt. Ein Problem stellte allerdings weiterhin das Lenkrad dar. Insbesondere bei der beheizbaren Variante gab es Schwierigkeiten bezüglich der Haltbarkeit mit veganen Materialien.

Bisher war ein veganes Lenkrad nur gegen Aufpreis erhältlich. Ab 2020 sollen nun die beiden Tesla Model Y und Model 3 auch serienmäßig als komplett vegane Version lieferbar sein. „Model Y wird kein Leder mehr haben, einschließlich des Lenkrades – wenn es überhaupt noch ein Lenkrad hat“, sagte Unternehmensgründer Elon Musk gegenüber Peta.

Das der Vegantrend mittlerweile auch die Autobranche erreicht hat, zeigen die jüngsten Entwicklungen bei den verschiedenen Herstellern. So präsentierte beispielsweise die Marke Škoda auf der Tuning World Bodensee Modellneuheiten mit innovativen veganen Materialien. Landrover arbeitet seit letztem Jahr mit dem Innenausstatter Ruskin Design Limited zusammen und entwickelt komplett vegane Interieurs. Und auch bei Volkswagen wird derzeit der breitflächige Einsatz veganer Materialien geprüft. Erst vor kurzem präsentierte das Unternehmen auf der Automobilmesse “Auto Schanghai” Sitzbezüge aus veganem Apfel-Leder.

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)