Unternehmen

THE GOOD CHOC: Schokoladen-Start-up the nu company stellt sich unter der Dachmarke nucao strategisch neu auf

nucao schokolade
© nucao

Das Leipziger SchokoladenStartup nucao, ehemals the nu company, positioniert sich mit einem strukturellen Relaunch neu und fokussiert sich künftig auf nachhaltige vegane Schokolade. Unter der Dachmarke nucao will das Unternehmen kräftig wachsen und im Schokoladenregal noch mehr positiven Impact erzielen.

Mit neuem Logo, neuem Markenclaim und neuer Farbpalette geht das junge Unternehmen den nächsten Schritt in die Zukunft. Das Versprechen von nucao:nachhaltig verpackte BioSchokolade, die fast zu cremig ist, um vegan zu sein”. Mit dem neuen Sortiment an Riegeln, Tafeln, Nuts und Fruits möchte nucao ab sofort neue Maßstäbe im Schokoladenregal setzen.

nucao gründer
Die drei Gründer: v. l. Thomas Stoffels, Christian Fenner und Mathias Tholey © nucao

Mit 18 neuen Schokoladenprodukten launcht nucao ein großes Schokoladenportfolio für sämtliche SnackGelegenheiten und kündigt außerdem ein Rezeptur-Upgrade seiner funktionalen Schokoriegel an. nucao steht für:

  • 100 % vegane BioQualität
  • Fairtradezertifizierter, fair gehandelter Kakao ausschließlich aus peruanischen Kooperativen wie z. B. Norandino
  • „1 Billion Tree Project“: 3 % des Umsatzes werden für Aufforstungsprojekte in Madagaskar, Mosambik und Nepal eingesetzt
  • Frei von künstlichen Aromen, Konservierungsstoffen oder Palmöl
  • Umweltfreundliche, nachhaltige Verpackungen, die aus heimkompostierbarer Zellulosefolie oder recyclingfähigem Papier bestehen
  • Alle Produkte werden in Deutschland und der Schweiz produziert

Ab dem 12. September sind die nucao Produkte im OnlineShop und im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. Weitere Informationen auf www.the-nu-company.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!