tegut schließt vegane Eigenmarke nicht aus und nimmt am Veganuary teil

© tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Die Migros-Tochter tegut betreibt mittlerweile rund 290 Supermärkten in 6 deutschen Bundesländern und bietet ein umfassendes Sortiment von über 20.000 Artikel, davon über 3.000 Bio-Artikel. Die etablierte Einzelhandelskette baut ihr veganes Sortiment stetig aus und plant auch verschiedene Aktionen zum kommenden “Veganuary”.

Wie andere Retailer kann sich auch tegut eine vegane Eigenmarke vorstellen. Ricarda Block, Einkäuferin / Category Managerin Frischesortiment bei Tegut, kommentiert: „Eine Eigenmarke wurde bis dato noch nicht speziell unter Veggie aufgelegt, dies ist für die Zukunft aber nicht ausgeschlossen. Aktuell laufen die Produkte unter den bekannten Sortiments- und tegut-Eigenmarken.“

Felix Pembaur © tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

Für Weihnachten gibt es laut Felix Pembaur, Einkäufer / Category Manager Tiefkühlkost, Alternative Ernährung, Brotaufstriche und Cerealien bei tegut, keine speziellen Angebote. „Wir haben natürlich schon ganzjährig ein breites veganes Sortiment, welches dem Kunden auch zu Weihnachten ohnehin schon eine große Vielfalt bietet. Hervorzuheben sind hier im Bereich der Frische folgende drei Artikel: veggyness Bio Vegane Rouladen 175g, Rügenwalder Mühle veganes Hack roh 250g und veggyness Festtagsbraten 750g.

Zum Veganuary werden wir in KW 1 mit einer Sonderseite in der Werbung zum Thema Plantbased (Sojaschnetzel, Jackfruit, Hülsenfrüchte & Co.) starten. Darüber hinaus haben wir jede Woche eine separate Seite mit veganen/vegetarischen Produkten im Flugblatt. Wir zeigen den Kunden also ganzjährig unsere Kompetenz in dem Bereich und nicht nur im Januar.“