• Anzeige
  • London: Jack & Bry sammelt 1,4 Millionen Euro in neuer Seed-Finanzierungsrunde



    © Jack & Bry

    Das britische Foodtech-Unternehmen Jack & Bry, Hersteller von pflanzlichen Fleischalternativen auf Jackfruit-Basis, hat sich jüngst eine Seed-Finanzierung in Höhe von 1,4 Millionen Euro gesichert. Die Finanzierungsrunde wurde von SFC Capital angeführt, weitere Geldgeber sind KM Capital, Rubix Ventures und eine Reihe von vermögenden Privatinvestoren. Die Finanzierung wird weitere Produktinnovationen unterstützen, da der Jackfruit-Pionier weitere namhafte Kunden akquirieren will.

    Das 2019 gegründete Unternehmen Jack & Bry hat bereits eine Reihe innovativer Jackfruit-Fleischalternativen entwickelt, darunter Burger, Hackfleisch, Würste und Pizza-Zutaten. Das Unternehmen beliefert mittlerweile schon 138 Zizzi-Standorte und 450 Papa John’s-Filialen in Großbritannien und den Niederlanden sowie 300 Sainsbury’s-Filialen, wobei die Produkte auch bei The Vegan Kind und Central Foods eingeführt werden sollen. Außerdem hat Jack & Bry vor kurzem in Kooperation mit “Neat Burger”, einer von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gegründeten pflanzlichen Restaurantkette, den ersten pflanzlichen Fast-Food-Fischburger “Fillet-no-Fish” in Großbritannien auf den Markt gebracht.

    Bryony Tinn-Disbury, Gründerin von Jack & Bry, kommentierte: “Wir wissen, dass die Verbraucher in immer größerer Zahl nach Fleischalternativen suchen, aber sie wollen auch eine höhere Qualität bei den pflanzlichen Lebensmitteln, die sie kaufen. Der Schlüssel dazu ist die authentische Nachbildung von Geschmack und Textur und wir sind stolz darauf, ein komplettes Einzelhandelssortiment von Jackfruit-Markenprodukten entwickelt zu haben, die alle Fleischsorten imitieren, um diese Nachfrage zu befriedigen.”

    Rohallah Ghasemi, Lead Investment Manager von SFC Capital, sagte zu der Investition: “Wir freuen uns sehr, Jack & Bry mit dieser Seed-Finanzierung zu unterstützen. Das Team hat bereits ein unglaubliches Wachstum erreicht und wir freuen uns darauf, mit ihnen bei der Expansion in weitere Direct-to-Consumer-Kanäle zusammenzuarbeiten. Die Kunden wollen immer mehr innovative fleischlose Alternativen zu ihren gewohnten Grundnahrungsmitteln und dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren noch weiter fortsetzen. Jack & Bry ist in einer großartigen Position, um diesen neuen Markt anzuführen.”

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address