• Bosque Foods stellt Fleischalternativen der nächsten Generation vor



    bosque foods myzel protein
    © Bosque Foods

    Investoren probieren Schweine- und Hühnerfleisch auf Myzelbasis im ProVeg Inkubator in Berlin

    Der Mycel-Pionier Bosque Foods (ehemals Kinoko Labs) hat bei einer privaten Verkostung im ProVeg-Inkubator in Berlin zum ersten Mal in Europa seine Fleischalternativen auf der Basis von ganzen Pilzen vorgestellt.

    Wichtige Alt-Protein- und Food-Tech-Investoren wie Purple Orange Ventures, Unovis, Astanor Ventures, Food Labs, Big Idea Ventures und Be8 wurden während der Verkostung am Mittwoch, den 9. Februar, mit Alt-Schweinefilets in vietnamesischen Bao-Brötchen und Alt-Hühnerfilets verwöhnt.

    Bosque Foods entwickelt die nächste Generation von Fleischalternativen, beginnend mit ganzen Fleischprodukten, die auf natürliche Weise aus Myzelien gezüchtet werden. Das in New York ansässige Food-Tech-Unternehmen ist ein ehemaliger Teilnehmer des ProVeg Incubator und von IndieBio.

    Ziel der Verkostung war es, den Investoren die ersten Prototypen der auf Myzel basierenden Filets von Bosque Food vorzustellen und das Potenzial der Zutat, die das Startup kultiviert, sowie die Fortschritte bei der Entwicklung von Endprodukten zu demonstrieren.

    bosque foods im proveg incubator
    © Jan Michalko

    Isabella Iglesias-Musachio, Gründerin und CEO von Bosque Foods, sagte: “Wir schaffen Produkte, die besser sind als Fleisch, die ein kompromissloses Geschmackserlebnis bieten, nahrhaft und erschwinglich sind. Bosque Foods bewegt sich in rasantem Tempo vorwärts. Wir haben unsere neuen Labors in New York eröffnet und sind auf der Suche nach weiteren Laborflächen in Deutschland. Außerdem haben wir unseren neuen CSO Dr. Jorg Bormann, einen Pilzbiologen mit über 20 Jahren Erfahrung in der Fermentationsforschung, und unsere neue CTO Caroline Van Der Horst, eine Lebensmitteltechnologin, die am Aufbau von zwei der größten Myzelzuchtunternehmen in Europa beteiligt war, an Bord geholt. Auf wissenschaftlicher und technischer Seite haben wir den Konzeptnachweis für unser einzigartiges Feststoff-Fermentationsverfahren erbracht und unsere ersten Prototypen entwickelt, die wir bei exklusiven Verkostungen wie dieser vorstellen.”

    Bosque Foods hat vor kurzem seine Seed-Finanzierungsrunde gestartet und sammelt aktiv Kapital, um das Unternehmen durch Investitionen in die Produktentwicklung, Forschung und Entwicklung und in neue Mitarbeiter weiter auszubauen. Zuvor hatte Bosque Foods eine Investition von 500.000 Dollar von ProVeg und der VC-Firma SOSV erhalten.

    Albrecht Wolfmeyer, Leiter des ProVeg-Inkubators, sagte: “Die verschiedenen Arten der Fermentation sind die Schlüsselfaktoren für den derzeitigen Wandel hin zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem. Hocheffiziente Prozesse wie die Biomasse-Fermentation und insbesondere die von Bosque Foods entwickelte Methode der Feststoff-Fermentation können für den Bereich der alternativen Proteine einen echten Wendepunkt darstellen. Die nächste Generation alternativer Proteinprodukte – wie Fleisch- und Hühnerfleischalternativen im Ganzen – kann in Bezug auf Nährwert, Textur, Geschmack und saubere Kennzeichnung das erreichen, was die derzeitige Generation pflanzlicher Produkte oft vermissen lässt. Deshalb freue ich mich sehr über die innovative Arbeit des Teams von Bosque Foods. ”

    Bosque Foods entwickelt derzeit eine Reihe von Hühner- und Schweinefilets, die der Hersteller als Markenprodukte über Supermärkte und im Großhandel über Gastronomiebetriebe verkaufen will.

    Weitere Informationen auf www.bosquefoods.com.

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews