Im Porträt: Matt and Nat

PETA zeichnete Matt & Nat bereits mit dem Proggy-Award aus: Eine Auszeichnung für die innovativsten und trendigsten Modelinien bei deren Herstellung auf die Verwendung von tierischen Materialien verzichtet wird.

Das kanadische Label produziert ausschließlich vegane Taschen sowie Schuhe für Frauen und Männer. Der Name setzt sich aus den Abkürzungen für Mat(t)erial und Nature zusammen.

Die Vision von Matt & Nat ist „Live beautifully“. Dies steht für das Label im Zusammenhang mit dem Wertschätzen der Menschheit, Kreativität und Positivität in jedem Menschen. Die Unternehmensphilosophie umfasst soziale Verantwortung, Exzellenz, Inklusivität, Integrität, Lernen, Authentizität sowie Liebe. Hierbei ist die Inspiration durch die Natur, im Rahmen der Texturen und Farbtöne, zentral.

Als alternative vegane Materialien werden 100% recycelte Plastikflaschen, Nylon, Pappe, Gummi sowie Kork verwendet. In jeder Saison werden darüber hinaus nachhaltige und umweltfreundliche Innovationen erforscht, um weitere Alternativen zum tierischen Leder zu finden. Hergestellt werden die Taschen zum Beispiel in kleinen Fabriken in China. Hier wird die Einhaltung ethischer Standards beachtet und fortführend kontrolliert.

Das Motto des Gründers Inder Bet ist, dass jedes Lebewesen mit Würde und Respekt behandelt werden sollte.

Die Matt & Nat Kollektionen sind unter anderem in Boutiquen in Kanada, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Japan, Deutschland und Australien zu finden. Zudem im Online-Shop des Labels.