Agrilution optimiert seine Mini-Vertical-Farm und macht den Plantcube für Zuhause noch nachhaltiger

© Agrilution

Die Nachfrage boomt. Immer mehr Menschen bewegen die Themen gesunde Ernährung und bewusster Lebensstil. Die Corona Pandemie hat es während des Lockdowns verdeutlicht, dass insbesondere in urbanen Ballungsräumen die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln durch lokalen Anbau nur schwierig abzudecken ist. Genau hier setzt Vertical Farming ein, bei immer knapper werdenden Anbauflächen die Nahrungsmittel platzsparend übereinander anzubauen und so nah wie möglich an den Ort des Konsums zu bringen. Die Pflanzen wachsen ohne Erde unter kontrollierten Bedingungen in einem geschlossenen Raum.

Das junge Münchner Unternehmen Agrilution denkt dieses Konzept konsequent zu Ende und bringt die persönliche smarte ‘Mini-Vertical-Farm’ in die eigenen vier Wände – nun bereits mit der zweiten Edition ihres Indoor-Gewächsschranks. Sie umfasst eine Reihe technischer Weiterentwicklungen. Außerdem expandiert das Unternehmen in die Schweiz, Österreich und Benelux. Weitere Länder sind geplant. Die Internationalisierung wird gemeinsam mit Miele vorangetrieben, zu dessen Unternehmensgruppe Agrilution seit Ende 2019 gehört.

Nicht größer als ein Standardkühlschrank, bietet der Plantcube von Agrilution ein geschlossenes Ökosystem mit kontrolliertem Licht und Klima sowie einer automatisierten hydroponischen Bewässerung. Somit ist jeder Tag ein idealer Frühlingstag für die Pflanzen darin, völlig unabhängig von der Jahreszeit. Frei von Pestiziden und anderen Umwelteinflüssen wachsen sie außerdem zwei- bis dreimal schneller als im traditionellen Anbau. So entstehen Salate, Kräuter und Microgreens von einzigartiger Qualität und Geschmacksintensität, reich an Nährstoffen, mit einem durchschnittlich 30 % höheren Anteil an Vitaminen, Antioxidantien und Spurenelementen. Und da sie in der eigenen Küche ultimativ frisch geerntet werden, bleiben alle Nährstoffe auch erhalten und wirken sich gesundheitsfördernd aus. Das ist Nachhaltigkeit pur: Absolute Frische und gesunder Genuss ganz ohne Transportwege, Kühlungsketten und Plastikmüll.

Gesund für Mensch und Natur

Agrilution CEO und Co-Gründer Maximilian Lössl © Agrilution

“Die Basis von Agrilution sind Nachhaltigkeit und die größtmögliche Entlastung der Umwelt. Alle unsere Unternehmensprozesse sind darauf ausgerichtet. Durch optimales Pflanzenwachstum und maximale Nährstoffversorgung leisten wir einen Beitrag für gesunde Ernährung und somit persönliche Gesundheit und Wohlbefinden’, erklärt Agrilution CEO und Co-Gründer Maximilian Lössl. “In unserem zukunftsorientierten Feld sind stetiges Lernen und kontinuierliche Weiterentwicklung die Voraussetzungen für Wachstum.”

Nachhaltigkeit ist längst kein Trend mehr, sondern eine Lebenseinstellung. Mensch und Natur stehen im Mittelpunkt der Nahrungsmittelproduktion bei immer mehr jungen Unternehmen, so auch bei Agrilution. “Jeder einzelne unserer Kunden ist ein Teil der Lösung für die Zukunft. Nachhaltig denken und leben heißt Zukunft gestalten”, betont Lössl. Ein Kilogramm Salat auf dem Feld verbraucht beispielsweise bis zu seiner Ernte 240 Liter Wasser und legt durchschnittlich 1000 Kilometer zurück bis er im Warenregal liegt. Der Plantcube benötigt hingegen 98% weniger Wasser und die Greens können ohne Transportwege direkt frisch verzehrt werden. So leistet jeder Plantcube-Nutzer einen wichtigen Beitrag für Umwelt und Natur.

Smarte Evolution

Die zweite Edition des Plantcubes umfasst eine Reihe technischer Weiterentwicklungen, die ebenfalls eine noch nähere Ausrichtung an Kundenbedürfnissen beinhaltet. Ein überarbeitetes Schubladensystem ermöglicht das Anpflanzen von jeweils 9 unterschiedlichen Greens auf jeder der zwei Ebenen. Insgesamt fasst der Plantcube bei voller Auslastung 18 Seedbars mit den ganz individuellen Lieblingsgreens aus dem Sortiment. Die portionsgerechten Seedbars sind das 100% biologisch abbaubare Substrat, in dem sich das Saatgut befindet.

© Agrilution

Außerdem neu an dem optimierten Plantcube sind neben seinem Design ganz in edlem Schwarz, einige Funktionen der leicht zu bedienenden und selbsterklärenden Agrilution App. Ein Cinema-Modus ermöglicht jetzt den Gewächsschrank für bis zu zwei Stunden auf ganz leise und dunkel zu stellen, für die Kunden, die den Plantcube als Design-Statement im Wohnraum stehen haben. Die App gibt außerdem Einblick in den Wachstumsprozess, Hinweise zur Ernte oder zur notwendigen Wartung und ermöglich auch ganz einfach die Bestellung neuer Seedbars.

Das Pflanzen-Sortiment

Das stetig wachsende Pflanzen-Portfolio von derzeit 31 verschiedenen Greens wird in drei Themen-Kategorien für einen schnellen Überblick angeboten: Essentials, Dailies und Chefs. Die Pflanzen aus dem Plantcube sind nicht nur extrem gesund, sie bieten auch ein unvergleichliches Erlebnis für den Gaumen. Ihre Textur und ihr Geschmack machen sie für Sterneköche, die vegetarische, vegane Küche, aber ebenso für ambitionierte Hobbyköche und ernährungsbewusste Menschen attraktiv. “Die Microgreens aus dem Plantcube sind geschmacklich so intensiv, dass wir selbst die kleinsten Pflanzen teilen können, um Stängel und Blatt in verschiedenen Gerichten zu verwenden”, erklärt Zwei-Sterne-Koch Bobby Bräuer.

“Unsere Generation kann erstmals technologische Möglichkeiten nutzen, um mit deren Hilfe mehr über Pflanzen, ihr Wachstum und andere Entwicklungsparameter zu lernen. Diese Erkenntnisse sind es, die es uns ermöglichen, langfristig die Ernährung der Welt gesünder und effizienter zu machen”, schließt Lössl.