• Anzeige
  • Big Idea Ventures kündigt dritte Kohorte für sein neues Protein-Accelerator-Programm an



    © Big Idea Ventures

    Big Idea Ventures, ein weltweit führender Anbieter von Frühphaseninvestitionen im Bereich der Lebensmitteltechnologie mit Acceleratoren in New York und Singapur und bald auch in Paris, gab gestern die dritte Kohorte bekannt, die an den Accelerator-Programmen teilnimmt. Die Gruppe umfasst 15 Startups im Frühstadium, die in der pflanzen- und zellbasierten Industrie arbeiten und neue Technologien für einen erfolgreichen Wandel hin zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem entwickeln.

    Von einem Unternehmen, das Meeresfrüchte mit ganzen Muskeln durch Fermentation herstellt, bis zu einem, das an essbarem Besteck arbeitet, um Abfall zu reduzieren, konzentriert sich die dritte Kohorte von BIV auf die nachhaltige Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung. Diese Unternehmer sind bestrebt, die wachsenden Marktchancen im Bereich alternative Proteine zu nutzen.

    “Es war unglaublich, mit dieser Gruppe von Startups im New Protein Fund zu arbeiten”, sagte Andrew D. Ive, Gründer und General Managing Partner von Big Idea Ventures. “Alle diese Unternehmen gehen reale Herausforderungen an und repräsentieren einige der vielversprechendsten Innovationen im Lebensmittel- und Landwirtschaftssektor.”

    Der New Protein Fund von Big Idea Ventures widmet sich Seed- und Early-Stage-Investitionen in pflanzliche und zellbasierte Lebensmittel-, Zutaten- und Technologieunternehmen und soll seit seinem Start im Jahr 2019 bis zu 50 Millionen US-Dollar einbringen.

    © photka – stock.adobe.com

    Zu den 15 Unternehmen der dritten Kohorte zählen:

    New York Accelerator

    • AquaCultured Foods – Meeresfrüchte-Alternative durch mikrobielle Fermentierung
    • The Frauxmagerie – Käse auf pflanzlicher Basis mit Kulturen ohne Milchprodukte
    • Innocent Meat – B2B zellbasiertes Fleischproduktionssystem
    • incrEDIBLE – essbares Besteck zur Reduzierung von Einwegplastik
    • Blue Ridge Bantam – zellbasierter gemahlener und ganzer Truthahn
    • New Breed Meats – pflanzliche Burger, Hackfleisch & Würstchen, die die Konkurrenz an Nährwert und Geschmack übertreffen
    • Plant Ranch – authentisches mexikanisches Fleisch auf Pflanzenbasis

    Singapur Accelerator

    • Angie’s Tempeh – Tempeh-Fermentationstechnologie zur Herstellung proteinreicher Lebensmittel
    • Animal Alternative Technologies – zellbasierte Fleischdienstleistungen einschließlich Bioreaktoren und Software
    • Farmsow – neuartige Lebensmittelzutaten mit Mikro-Bioraffinerie
    • GreenGourmet Foods – Milchprodukte auf Pflanzenbasis
    • Haofood – alternatives Hühnerprotein aus Erdnuss mit Fokus auf den asiatischen Markt
    • MAD Foods – pflanzenbasiertes Getränk

    Hybrid Accelerator (Teilnehmer sowohl in Singapur als auch in New York)

    • Wellme – pflanzenbasierter Joghurt
    • Meat. The End – Produktionstechnik zur Nachbildung von fleischähnlichem Mundgefühl und Geschmack

    Über einen Zeitraum von fünf Monaten arbeitet BIV Seite an Seite mit jedem Unternehmen, um sie auf Wachstum und Skalierung vorzubereiten. BIV bringt Weltklasse-Mentoren, Berater und Investoren mit, um jedes der Portfolio-Unternehmen zu prüfen und zu beraten. Es werden Verbindungen zur Industrie hergestellt, damit jedes Unternehmen sicherstellen kann, dass seine Produkte für die Skalierung vorbereitet sind. Während der Pandemie hat BIV weiterhin erstklassige Mentoren durch den Einsatz von Konnektivitätstechnologie bereitgestellt.

  • Anzeige
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address