Food & Beverage

Dawn Foods erweitert veganes Angebot um Backmischungen und Fertigprodukte

Dawn Foods hat sein veganes Portfolio mit der Einführung von weiteren veganen Backmischungen und Fertigbackwaren deutlich erweitert. Laut Hersteller sollen die neuen Produkte Bäckern und Gastronomen dabei helfen, die sich ändernden Bedürfnisse einer wachsenden Zahl von Verbrauchern zu befriedigen, die sich vegan, vegetarisch oder flexitarisch ernähren.

© Dawn Food Products, Inc.

Zu den neuen veganen Backmischungen von Dawn zählen unter anderem eine vegane Cremetortenmischung und eine vegane Muffin-Mischung, die beide in den Varianten Zartbitter- und Vollmilch-Schokolade erhältlich sind. Ebenfalls neu sind eine vegane Brownie-Mischung und eine vegane Keksmischung.

Darüber hinaus hat Dawn Food neue tiefgefrorene und vegane Süßgebäcke eingeführt. Dazu zählen ein Brownie mit Schokoladenstückchen nach amerikanischer Art, vegane Kekse mit  Schokoladenstückchen sowie Muffins nach amerikanischer Art in Doppelschokolade, Zitronenmohn und gemischten Beerenvarianten.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

fair friends messe

Messen & Events

Nachhaltigkeits-Tage in der Messe Dortmund: FAIR FRIENDS bietet wichtige Impulse für nachhaltige Zukunft

lavva joghurt

Milch- & Molkereialternativen

Lavva Plant-Based Yogurt kündigt strategische Übernahme durch Next In Natural an

lebensmittelfarbe

Food & Beverage

DIC und Debut Biotech entwickeln und skalieren die Bioproduktion von nachhaltigen Farbstoffen für Lebensmittel und Kosmetik

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”