Fleisch- und Fischalternativen

Oumph! Human Meat Burger gewinnt Silber beim Cannes Lions Festival

oumph burger
© Oumph!

Die kultige schwedische Marke für pflanzliche Lebensmittel Oumph! hat beim Cannes Lions Festival einen Silbernen Löwen für Markenerfahrung und Aktivierung gewonnen. Die bahnbrechende Kampagne von Oumph! für pflanzliches Menschenfleisch wurde von LOLA MullenLowe, Madrid, entwickelt und an Halloween in Schweden eingeführt.

Oumph! ist die einzige pflanzliche Marke, die in dieser Kategorie gewonnen hat, die den kreativen Markenaufbau durch Erfahrung und Kundenengagement würdigt. Oumph! war einer von 1.919 Beiträgen, die in diesem Jahr bei den Cannes Lions Awards, einem weltweiten Maßstab für kreative Spitzenleistungen, in dieser Kategorie eingereicht wurden.

“Ich bin unglaublich stolz auf diese Auszeichnung und die großartige Teamarbeit, die dahinter steckt! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Art und Weise, wie sich Menschen ernähren, zu verändern,und es ist unsere Pflicht, Kreativität als Werkzeug zu nutzen, um diese Veränderung zu erreichen. Als kleine Marke müssen wir mutig sein und bereit, Grenzen zu überschreiten, um uns durchzusetzen und ich denke, diese Kampagne ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir genau das tun”, sagt Henrik Åkerman, Global Brand Leader bei Oumph!

Tomas Ostiglia, Executive Creative Director bei LOLA MullenLowe, kommentiert: “Der Mut, eine riskante Idee zu lancieren, die zu 100 % der Marke entspricht, wird immer belohnt. Erstens für das Publikum und zweitens, aber nicht zuletzt, für die Branche. Die Kategorie der pflanzlichen Produkte befindet sich auf ihrem Höhepunkt, es scheint, als würde jeden Tag eine neue Marke auftauchen. Und als kleine schwedische Herausforderungsmarke musste Oumph! Fleischliebhaber, ob Vegetarier oder nicht, davon überzeugen, dass ihre pflanzlichen Produkte tatsächlich den Geschmack von Fleisch nachahmen können. Eine Behauptung, die die meisten schon lange nicht mehr gehört haben und von der sie noch mehr enttäuscht sind. Die Lösung bestand natürlich darin, einen leckeren Fleischburger auf pflanzlicher Basis herzustellen.”

oumph burger
© Oumph!

Die erfolgreiche Kampagne

Am Vorabend von Halloween 2021 lud das pflanzliche Lebensmittelunternehmen Oumph! die Stockholmer zu einer eher ungewöhnlichen Veranstaltung ein. Die Neugierigen und Unerschrockenen haben die Möglichkeit, den weltweit ersten pflanzlichen Burger zu probieren, der an Menschenfleisch erinnert.

Mit dieser Sonderedition wollte Oumph! beweisen, dass es möglich ist, pflanzliche Produkte herzustellen, die wie jedes andere Fleisch schmecken und spannend zu probieren sind.

Anders ‘Ankan’ Linden, Oumph! Mitgründer, Corporate Chef und Leiter der Innovationsabteilung, kommentiert den Sieg in Cannes: “Die Entwicklung eines pflanzlichen Burgers, der nach menschlichem Fleisch schmeckt, war aufregend und ein bisschen beängstigend und dass diese Kampagne dann in Cannes gewinnt, ist unglaublich aufregend! Wir haben diesen Burger in kürzester Zeit entwickelt, sobald wir wussten, welchen Geschmack und welche Konsistenz wir anstrebten. Das ist unsere ultimative und verrückte Art zu zeigen, dass es möglich ist, jede Art von Essen zu kreieren, indem man nur Pflanzen verwendet.”

Der pflanzliche Oumph! Human Meat Burger enthält hauptsächlich Soja-, Pilz- und Weizenprotein sowie pflanzliche Fette und eine geheimnisvolle Gewürzmischung.

Mehr dazu auf www.oumph.net.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

the vegan warehouse logo

Fashion & Beauty

The Vegan Warehouse bringt die meistverkauften Handtaschenmodelle in einer Reihe neuer Farben auf den Markt

more than vood

Food & Beverage

MORE THAN VOOD startet Crowdfunding, um den Heimtiermarkt zu revolutionieren

every gerichte

Food & Beverage

Soulfood-Küche für den Herbst & Winter: Die neuen veganen Kreationen “Green Dal” und “Karma Korma” von Every.

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”