• IKEA serviert Next Meats Fleischalternative in Japan



    IKEAs pflanzliches Curry mit Next Meats’ NEXT Gyudon © Next Meats Co., Ltd.

    Das in Tokio ansässige Unternehmen Next Meats Co. hat bekannt gegeben, dass es ab dem 20. Mai 2021 in ausgewählten Filialen mit IKEA Japan für die IKEA Japans Sustainable Food Fair zusammenarbeiten wird. Während der Messe können Kunden IKEAs pflanzliches Curry mit Next Meats’ pflanzlichem Rindfleisch, dem NEXT Gyudon, probieren.

    Der NEXT Gyudon ist der weltweit erste pflanzliche Ersatz für die japanische “Rinder bowl”. Dieses typische Gericht wird in ganz Japan serviert, viele Restaurants haben sich sogar darauf spezialisiert. Im Gegensatz zur gewöhnlichen Rinderschüssel wird der NEXT Gyudon jedoch aus Soja und ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt. Die fleischlose Alternative soll, so Next Meats, sowohl die Konsistenz als auch den Geschmack des Originals perfekt replizieren.

    © Next Meats Co., Ltd.

    Während IKEA in der Vergangenheit mehrmals in der Kritik wegen mangelnder Nachhaltigkeit stand, bemüht sich das Unternehmen heute um ein besseres Image. Von der Beschaffung nachhaltiger Materialien bis hin zur Reduzierung des Plastikmülls ist IKEA Japan bemüht, die Unternehmensmission in den kommenden Jahren drastisch zu reduzieren.

    Next Meats wurde erst im vergangenen Jahr offiziell gegründet, forscht allerdings schon seit 2017 an Fleischalternativen. In der kurzen Zeit hat das Unternehmen aber bereits eigene Produkte auf den Markt gebracht und ist eine Kooperation mit euglena Co. eingegangen.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address