Food & Beverage

Im Interview mit Anja Grunefeld von Livekindly Germany zum Weltfrauentag

anja grunefeld
Anja Grunefeld, General Managerin von LIVEKINDLY Collective DACH © The LIVEKINDLY Collective

Es weht ein weiblicher Wind in den Führungsetagen zahlreicher Unternehmen und Organisationen mit pflanzenbasiertem Fokus. Wir als veganes Wirtschaftsmagazin mit einem Frauenanteil von knapp 70% möchten es uns nicht nehmen lassen, Geschäftsführerinnen und Managerinnen aus diesem Bereich vorzustellen und ihre Werte besser kennenzulernen.

vegconomist führt daher am heutigen Internationalen Frauentag eine Interviewreihe ein, bei der einflussreiche Frauen im Business zu wiederkehrenden Fragen Stellung nehmen. Den Auftakt macht Anja Grunefeld, seit 2020 General Manager bei The Livekindly Collective DACH.

Frau Grunefeld, was genau treibt Sie in Ihrem Job an und welche Werte sind für Sie besonders wichtig?

Was mich besonders antreibt ist das Wohl der Tiere, wenn ich sehe, wie wir unsere Nutztiere in der Massentierhaltung behandeln, muss ich weinen.

Wenn Sie drei Sachen auf der Welt verändern dürften, was wäre das?

Für alle Frieden, Freiheit und kein Hunger mehr auf dieser Erde

Mit wem würden Sie gerne einmal essen gehen?

Barak Obama

Wofür sind Sie dankbar?

Ich bin sehr dankbar, dass ich auf der geografischen Sonnenseite geboren wurde, in einem Land, in dem es Frieden, Freiheit und ein großes Maß an Wohlstand und Sicherheit gibt.

Welche Tipps haben Sie für andere Frauen, die an die Spitze eines Unternehmens wollen?

Es ist ganz wichtig, bei Gegenwind, den Glauben an sich nicht zu verlieren. Rückschläge sind aus meiner Sicht die nachhaltigsten Gelegenheiten zu wachsen.

Frau Grunefeld, vielen Dank für diesen kurzen Einblick.

 

Besuchen Sie auch: www.livekindly.co.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!