Nestlé bringt vegane Fruchtriegel auf den Markt

Nestle YES
© Nestlé

Nestlé lanciert ab Juli 2019 ein neues Sortiment an Premium Nuss- und Fruchtriegeln unter der Marke YES! in recyclingfähiger Papierverpackung im deutschen Handel. Teil des neuen Sortiments sind auch zwei neue Sorten veganer Fruchtriegel, mit denen das Unternehmen sein pflanzliches Angebot weiter ausbaut.

Die drei neuen Nussriegel eignen sich für eine vegetarische Ernährung und punkten mit einem hohen Nussanteil sowie wertvollen Ballaststoffen. Verfeinert werden die drei Sorten Meersalz & Mandel, Banane & Pecannüss sowie Cranberry mit dunkler Schokolade, die 100 Prozent UTZ-zertifiziert ist.

Auch die zwei veganen Fruchtriegel bieten mit den Sorten Ananas & Kokosnuss sowie Himbeere & Chia-Samen spannende Geschmackserlebnisse. Beide Riegel haben keinen zugesetzten Zucker und ihre Süße gewinnen sie ausschließlich aus den enthaltenen Früchten. Alle neuen Riegel-Varianten sind zudem glutenfrei.

Die neuen YES! Riegel werden von einer recyclingfähigen Papierverpackung umhüllt, die wie jede Tageszeitung über die Altpapiersammlung wiederverwertet werden kann. Nestlé nutzt dafür die sogenannte „High-Speed Flow Wrap“-Verpackungstechnik, die bisher Kunststofffolien und Laminaten vorbehalten war. Diese technische Innovation ermöglicht es Herstellern im Süßwarensegment, recyclingfähige Papierverpackungen in großem Umfang zu verwenden und dabei die Qualität der Produkte über die gesamte Haltbarkeitszeitraum sicherzustellen.

Das Papier stammt aus nachhaltigen Quellen, die von den NGOs Forest Stewardship Council (FSC) oder The Programme for the Endorsement of Forest Certification zertifiziert sind. Der Start der neuen Snackriegel in Papierverpackung ist ein weiterer Schritt in der Strategie von Nestlé, alle seine Verpackungen bis 2025 recycel- oder wiederverwendbar zu machen.

Anzeige
Innovation Food Conference - Discovering Megatrends in Food Billboard