• Pflanzliches Schweinefleisch “OmniPork” kommt zum Veganuary nach Großbritannien  



    © Omnipork / Green Monday

    OmniPork, das erste 100% pflanzliche Schweinefleisch der Welt, kommt dieses Jahr im Veganuary nach Großbritannien. OmniPork wurde 2018 erstmals in Hongkong eingeführt und hat seitdem Asien im Sturm erobert. Es hat bereits überwältigend positives Feedback in Großbritannien bei Veranstaltungen wie dem VegFest und den Vegan Nights 2019 erhalten und hat seine globale Präsenz von Hongkong auf über 10 andere asiatische Länder und Regionen ausgeweitet.

    Hergestellt aus einer proprietären Mischung aus Erbsenprotein, Non-GMO-Soja, Shiitake-Pilzen und Reis, ist OmniPork eine hochrealistische, pflanzliche Schweinefleischalternative, die jetzt bei ALDI China, Starbucks China und McDonald’s Hongkong zu finden ist.

    © Omnipork / Green Monday

    Für die Markteinführung in Großbritannien hat sich OmniPork mit 9 Restaurants zusammengetan, die alle spezielle OmniPork-Menüs für Veganuary anbieten. All dies ist ein erster Schritt vor der offiziellen Markteinführung in Großbritannien später in diesem Jahr, bei der die Produkte in weitere Restaurants und Supermärkten eingeführt werden sollen. Die Veganuary-Menüs in diesem Monat decken eine breite Palette von Gerichten ab, um verschiedene Ernährungsbedürfnisse abzudecken

    Alle Restaurants bieten außerdem Liefer- und Mitnahmeservices an und Kunden können so das schwer angeschlagene Gastgewerbe unterstützen. Die neuen Menüangebote werden allerdings nur für einen begrenzten Zeitraum im Veganuary zur Verfügung stehen. Um einen Vorgeschmack auf diese aufregenden OmniPork-Menüs zu bekommen und um über zukünftige OmniPork-Menüs in Restaurants informiert zu bleiben, besuchen Sie bitte @omnipork.uk auf Instagram und folgen OmniPork auf Facebook.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address