Food & Beverage

Planted verdoppelt Produktionsvolumen in Kemptthal

planted produktion in kemptthal
© Planted Foods AG

Der Standort Kemptthal wird zur größten schweizerischen sowie modernsten europäischen Produktionsstätte für pflanzenbasiertes Fleisch.

Das Schweizer Foodtech Start-up Planted, bekannt für vegane und proteinreiche Fleischalternativen, setzt weiterhin auf den Heimatstandort Schweiz. Durch die Investitionen für den Ausbau in Kemptthal werden die Produktionskapazitäten verdoppelt. Der Standort wird so zur größten schweizerischen sowie modernsten europäischen Produktionsstätte für pflanzenbasiertes Fleisch.

Die Nachfrage nach umweltfreundlichen Nahrungsmitteln ist besonders in den letzten beiden Jahren rasant gestiegen. Planted stellt Fleisch aus alternativen Proteinen her und konzentriert sich dabei auf den perfekten Biss. Inspiriert von der Natur, leistet das Unternehmen mit einem neuartigen Biostructuring-Ansatz, der Proteinstrukturierung und Biotechnologie kombiniert, Pionierarbeit. Mittels proprietärer Technologien entwickelt Planted vegane Fleischalternativen in jeder Größe und Form, um eine perfekte Faserung zu erzielen. Darüber hinaus hat sich Planted dazu verpflichtet, ausschließlich natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe in seinen Produkten zu verwenden.

Der Ausbau umfasst eine neue Produktionslinie mit Doppelwellenextruder, mehr Leistung und Effizienz bei der Veredelung der Produkte sowie eine neue Hochleistungsverpackungslinie. Hinzu kommt ein modernes Labor sowie die Neugestaltung der Werksadministration und Besuchsangebote. Am Standort Kemptthal sind derzeit rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. Das äußere Erscheinungsbild des Werks im denkmalgeschützten Maggi-Areal wurde nicht verändert.

„Die Investition für den Ausbau und die weitere Modernisierung des Produktionsstandort Kemptthal ermöglicht es, die Kapazität des Werks von 500 Kilogramm pro Stunde auf über eine Tonne pro Stunde zu erhöhen und so der wachsenden Marktnachfrage gerecht zu werden”, so Lukas Böni, Mitgründer von Planted. „Wir sind stolz, als einer der wenigen Hersteller von pflanzenbasiertem Fleisch alle Schritte unter einem Dach zu verantworten. Unsere Wissenschafts- und Entwicklungsabteilung, Spitzenköche, die Produktion und sogar ein Restaurant befinden sich hier in Kemptthal. Wichtigstes Merkmal ist, dass die Kemptthaler Produktionsstätte sich in einem Glashaus befindet. Es ist die erste transparente Fleischproduktion, die der Öffentlichkeit zugänglich ist.”

planted führungsteam
Planted-Geschäftsleitung (v.l.n.r.): Lukas Böni, Chris Jenny, Judith Wemmer und Pascal Bieri © Planted Foods AG

Grüne Technologie für Kemptthal

Das Thema „Green Technology” spielte bei der Errichtung des neuen Werks eine zentrale Rolle. Der Standort verfügt über ein Energierückgewinnungssystem. Mit diesem System können die Energien, welche in den Heiz- und Kühlprozessen der Produktion sowie der Raumklimatisierung entstehen, wiederverwendet werden.

Zukünftig wird Planted die Energie, welche nicht selbst benötigt wird, dem entstehenden Fernwärmenetz des Industrieparks „The Valley”, das von Mettler2Invest entwickelt wird, zuführen können. So wird der Energieverbrauch des Werks und des Areals stark reduziert und der Ressourcenverbrauch minimiert. Damit beweist Planted einmal mehr, dass durch Innovation ein neuer Nachhaltigkeitsstandard in der Produktion erreicht werden kann.

planted produktion im kemptthal
© Planted Foods AG

Europäische Expansion sorgt für weiteren Ausbau

Planted ist bereits in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und seit Kurzem auch in Großbritannien und bei ausgewählten Einzelhändlern sowie in einigen Restaurants und im europaweiten Planted Webshop erhältlich. Zu den Planted Produkten, die aus verschiedenen Proteinquellen (Erbsen, Hafer, Sonnenblumen) bestehen, gehören derzeit: planted.™chicken, planted.™pulled, planted.™kebab und planted.™schnitzel.

Aufgrund der hohen Nachfrage und der voranschreitenden Expansion gewinnt die Produktionsstätte stetig an Bedeutung. Planted rüstet sogar noch weiter auf: Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass biostrukturierte Proteine in Zukunft tierisches Fleisch in Bezug auf Geschmack, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Produktivität und Preis schlagen werden. Weitere Bürogebäude sowie Forschungslabore am Standort Kemptthal sind bereits in Arbeit. 

Weitere Informationen auf www.en.eatplanted.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!