Food & Beverage

Fußballer Serge Gnabry ist neuer Beyond Meat Markenbotschafter

beyond meat Serge Gnabry
Serge Gnabry © Beyond Meat, Inc.

Der Fußball-Star ist ab sofort Teil der Beyond Meat-Familie und möchte möglichst viele Menschen inspirieren, häufiger Fleisch aus Pflanzen statt Fleisch von Tieren zu essen

Beyond Meat Inc., ein führender Hersteller von pflanzlichem Fleisch, gibt heute bekannt, dass Serge Gnabry ab sofort als Markenbotschafter für Deutschland zu Beyond Meat® kommt. Als Flexitarier schätzt Serge Gnabry die Eigenschaften pflanzlicher Proteine und möchte diese auch anderen näher bringen.

Serge Gnabry zählt als Teil der deutschen Nationalmannschaft sowie des Kaders des FC Bayern München zu den erfolgreichsten und populärsten deutschen Fußballern. In einem neuen Video der globalen Go Beyond® Initiative, das heute veröffentlicht wurde, erzählt Serge, wie er danach strebt, immer wieder über sich hinauszuwachsen und warum er ein großer Fan von Beyond Meat ist.

„Ich muss mich auf meine körperliche Leistungsfähigkeit verlassen können, daher nehme ich meine Ernährung sehr ernst”, sagt Serge Gnabry. „Seit ich mich vor etwa 3 Jahren entschieden habe, weniger tierische Proteine zu essen, esse ich sehr gern Beyond Meat. Der Geschmack der Beyond Burger und Beyond Bratwürste ist einfach der Hammer!”

Click here to display content from YouTube.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


„Serge verkörpert unsere Go Beyond-Mission als Sportler voll und ganz und zeigt, dass auch Spitzensportler auf pflanzliche Proteine vertrauen”, sagt Bram Meijer, EMEA Marketing Director, Beyond Meat. “Wir bei Beyond Meat sind stolz darauf, mit Sportlern wie Serge zusammenzuarbeiten und so viele Menschen zu inspirieren, mehr pflanzliche statt tierische Proteine zu essen.”

beyond meat sausage
© Beyond Meat, Inc.

Als einer der ersten europäischen Markenbotschafter von Beyond Meat gesellt sich Serge Gnabry zu einer Gruppe weltweit anerkannter Profisportler wie Romelu Lukaku, Lewis Hamilton, Nick Kyrgios, Chris Paul, Kyrie Irving und Lindsey Vonn sowie einigen weiteren Prominenten, wie Kevin Hart und Snoop Dogg, um die Initiative für eine Ernährung mit pflanzlichen Proteinen ebenfalls zu unterstützen. ­

Alle Beyond Meat-Produkte werden aus hochwertigen pflanzlichen Zutaten hergestellt und sind von Natur aus cholesterinfrei. Durch den saftigen Geschmack des pflanzlichen Fleischs von Beyond Meat können Fleischliebhaber weiterhin die Dinge essen, die sie lieben – wie einen saftigen, köstlichen Burger – aber mit den Nährwert- und Umweltvorteilen pflanzlicher Proteine. So hat beispielsweise eine Lebenszyklusanalyse der Universität Michigan ergeben, dass die Herstellung des originalen Beyond Burgers 99% weniger Wasser, 93% weniger Fläche und fast 50% weniger Energie verbraucht sowie 90% weniger Treibhausgasemissionen verursacht als die Herstellung eines Quarter Pounder Rindfleisch-Burgers (entspricht 113 g).

Mehr zu Beyond Meat unter www.beyondmeat.com/de.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

molkerei müller kampagne

Marketing & Medien
Molkerei Müller: Neue Online-Kampagne “What the Vegan“ gestartet

Dr. Budwig Streichfette

Food & Beverage
Dr. Budwig launcht neues Sortiment an veganen Omega-3 Bio-Streichfetten

onego bio perfect day

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie
Perfect Day gibt Gründung eines neuen Geschäftsbereichs sowie neue Partnerschaft mit Onego Bio bekannt

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”