Kanada: London Vegan Food Bank ermöglicht vegane Nahrung für jeden

london-vegan-food-bank
© London Vegan Food Bank (London Vegan Food Bank Facebook Page)

In Kanada haben Zwei Einheimische das erste pflanzenbasierte Ernährungshilfeprogramm geschaffen. Die erste vegane Lebensmittelbank bringt Kanadiern in Not nun gratis pflanzliche Nahrungsmittel. Mit diesem Vorhaben möchte man allen einen gleichberechtigten Zugang zu nahrhaftem Essen bieten.Die “London Vegan Food Bank” wurde in London, Ontario, von Cassidy Jordyn und Brennan Moore gegründet. Ihr Ziel ist es, jedem die Möglichkeit zu geben sich vegan zu ernähren. Die Lebensmittel stammen aus Spenden von lokalen kanadischen Farmen und Lebensmittelfirmen, die oft Reste übrig haben. Jordyn erklärte: “Manchmal können bestimmte Unternehmen Lebensmittel wegen ihrer Haltbarkeit nicht aufbewahren, also spenden sie sie uns. Auf diese Weise tragen wir auch dazu bei, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.” Die Erfinder wollen noch einen Schritt weiter gehen. Jordyn und Brennan hoffen ihre Idee erweitern zu können, indem sie ein Lebensmittelgeschäft mit einem Pay-what-you-can-Preismodell eröffnen. Die Idee und das Engagement dieser beiden Nachhaltigkeitspioniereist ist wirklich bemerkenswert und im besten Fall von Erfolg gekrönt.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.