Handel & E-Commerce

Vegan-Label der Vegan Society nun auf über 50000 Produkten

© The Vegan Society

Das Vegan Trademark der Vegan Society hat am 19. April alle bisherigen Rekorde gebrochen, nachdem offiziell das 50.000ste Produkt registriert wurde – die höchste Anzahl an registrierten Produkten seit der Gründung des Trademarks im Jahr 1990.

Allein allein im Jahr 2020 hat das Markenteam beeindruckende 15.206 Produkte registriert. Laut einer Studie der Vegan Society suchen 97% der Veganer und Vegetarier nach einer unabhängigen veganen Verifizierung auf Lebensmitteln und Getränken, während eine Umfrage im letzten Monat bestätigte, dass das Sonnenblumenzeichen immer noch das anerkannteste und vertrauenswürdigste vegane Kennzeichnungssystem ist.

Es wird weltweit als authentischer Standard für Produkte verwendet, die frei von tierischen Inhaltsstoffen und Tierversuchen sind. Die Standards für das Markenzeichen werden auf einer Produkt-zu-Produkt-Basis angewandt, wobei jede Zutat und jeder Prozess einem gründlichen Audit und einer jährlichen Überprüfung unterzogen wird.

Der Rekord wurde gebrochen, als das Unternehmen Everyday Superfood sein Bio-Kurkuma-Pulver registrieren ließ. Damon Serji, Direktor von Everyday Superfood, kommentierte anschließend: “Es ist unglaublich, dass unser 48. Produkt, das mit dem Vegan Trademark registriert wurde, auch das 50.000ste ist, das von der Gesellschaft insgesamt zertifiziert wurde. Wir könnten nicht stolzer auf uns und unsere Produkte sein und wir sind begeistert, Teil dieser erstaunlichen Reise zu sein, die The Vegan Society vor über 30 Jahren begonnen hat. Wir wissen, wie wichtig es ist, das anerkannte und vertrauenswürdige Vegan-Label auf allen unseren Produkten zu haben und wir wissen auch, wie sehr unsere Kunden es schätzen.”

© The Vegan Society

Das Markenzeichen in Zahlen:

  • 1990 – Die Vegan Society führt das Vegan Trademark ein
  • 2005 – Ultra Glow Cosmetics wird die erste Make-up-Marke, die mit dem Vegan Trademark registriert wird
  • 2005 – Simple System registriert das erste Pferdefutter weltweit
  • 2006 – Vegan Trademark registriert sein 1000stes Produkt
  • 2017 – Forest Green Rovers FC, der erste vegane Fußballverein weltweit, registriert sich bei Vegan Trademark
  • 2021 (Januar) – Burger King und Subway werden die ersten Fast-Food-Ketten, die Produkte registrieren
  • 2021 (April) – Das Bio-Kurkuma-Pulver von Everyday Superfood ist das 50.000ste registrierte Produkt der Gesellschaft

Ericka Durgahee, Vegan Trademark Marketing Manager, fügte hinzu: “Das Vegan Trademark entwickelt sich immer weiter und wird immer stärker. Wenn man bedenkt, dass nur fünf Produkte mit dem Markenzeichen registriert waren, als es ins Leben gerufen wurde, können wir jetzt stolz sagen, dass 50.000 Produkte das Label tragen. Indem wir die Entwicklung von veganen Optionen fördern und die Kennzeichnung geeigneter Produkte verbessern, haben wir dazu beigetragen, einen veganen Lebensstil noch zugänglicher und attraktiver zu machen.”

Das Vegan Trademark ist das älteste und ursprüngliche vegane Verifizierungssystem, das von einem Team von Vegan-Experten verwaltet wird, um Marken und Verbrauchern gleichermaßen Sicherheit bei ihren Kaufentscheidungen zu geben.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

fair friends messe

Messen & Events

Nachhaltigkeits-Tage in der Messe Dortmund: FAIR FRIENDS bietet wichtige Impulse für nachhaltige Zukunft

lavva joghurt

Milch- & Molkereialternativen

Lavva Plant-Based Yogurt kündigt strategische Übernahme durch Next In Natural an

lebensmittelfarbe

Food & Beverage

DIC und Debut Biotech entwickeln und skalieren die Bioproduktion von nachhaltigen Farbstoffen für Lebensmittel und Kosmetik

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”