Die pflanzliche Marke Oumph! expandiert in die Niederlande

oumph logo
© Oumph!

Die pflanzliche Marke Oumph!, welche zum schwedischen Lebensmittelkonzern Food For Progress gehört, expandiert aktuell in die Niederlande. Nachdem die Produkte von Oumph! erst in den nordischen Ländern, Großbritannien und Irland eingeführt wurden, hat nun die holländische Supermarktkette Jumbo ihr Sortiment um neue Oumph!-Produkte erweitert.

Oumph! produkt
© Oumph!

Unter den Produkten befindet sich auch die beliebte pflanzliche Schweinefleischalternative Pulled Oumph!. Die Produkte werden bei Jumbo zukünftig in der Tiefkühlabteilung zu finden sein. Der leitende Manager der Kundenbetreuung von Food For Progress, Carl Montelius, sagt zu der neuen Einführung: „Wir freuen uns, Oumph! in den Niederlanden einzuführen, nachdem wir viele Anfragen von niederländischen Verbrauchern erhalten haben. Drei Oumph! Produkte sind Teil der Ersteinführung. Oumph! ist die perfekte Wahl für die wachsende Zahl von Verbrauchern, die auf der Suche nach leckeren, einfach zuzubereitenden Alternativen auf pflanzlicher Basis sind.“

Marketingleiter Henrik Akerman sprach mit dem Online-Magazin just-food über die aktuelle Lage des Unternehmens in der Coronakrise: „Wie erwartet, haben wir bei den Verkäufen pro Kanal eine erhebliche Verschiebung festgestellt. Vor allem zu Beginn kompensierten die deutlich gestiegenen Einzelhandelsumsätze die rückläufige Produktnachfrage im Gastronomiebereich.” Der Boom im Einzelhandel ist laut Akerman darauf zurückzuführen, dass durch die Schließung vieler Restaurants mehr Zuhause gegessen wird. Außerdem, so Akerman, wurden grade zu Anfang viele Hamsterkäufe getätigt, was den Konsum nochmals anstiegen ließ.

Weiter sagte Akerman: „Jetzt wo sich das Umsatzniveau stabilisiert, sehen wir positive Nettoeffekte in Märkten, in denen wir eine starke Einzelhandelspräsenz haben, zum Beispiel im Vereinigten Königreich und negative Nettoeffekte dort, wo unser Anteil an der Gastronomie hoch ist, zum Beispiel in Schweden. Durch Schnelligkeit und Flexibilität in unserer Produktionsplanung und durch die Einführung einer zusätzlichen Schicht ist es uns gelungen, den sich schnell ändernden Nachfragemustern gerecht zu werden.“

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.