Erste vegane Fleischtheke öffnet in Londoner Sainsbury’s-Filiale

© Sainsbury's

Vom 21-23 Juni stand den Kunden der britischen Einzelhandelskette Sainsbury’s in Bethnal Green im Osten Londons eine neue “fleischfreie Fleischtheke” zur Verfügung. Die frisch zubereiteten, pflanzlichen Produkte konnten sie in selbst mitgebrachten Tüten oder Behältern mitnehmen. Zur Auswahl stehen unter Anderem größere Fleischstücke und Würstchen, die auf der Basis von Pilzen, Jackfruit oder Erbsenprotein hergestellt werden.

Supermarktkette möchte zum Kochen mit Fleischersatz anregen

Obwohl sich einem von Sainsury’s selbst veröffentlichten Bericht zufolge die Hälfte aller Briten als Flexitarier bezeichnen und der Verkauf pflanzenbasierter Produkte im Vergleich zu den Vorjahren um 65 % gewachsen sei, stehen viele Konsumenten Fleischersatzprodukten dennoch skeptisch gegenüber.

Während das Unternehmen vorhersagt, dass sich bis zum Jahr 2025 rund ein Viertel aller britischen Konsumenten vegetarisch ernähren werde, hätten über die Hälfte der Befragten noch nie eine Fleischalternative zubereitet.

Demnach möchte Sainsbury’s mit dem neuen Angebot mehr Kunden an diese Produkte heranführen. Der Vorteil hierbei ist, dass sich Verbraucher bei Unsicherheiten direkt beim Verkäufer hinter der Theke über die Zubereitung und andere Dinge informieren können.

Traditionelles Thekenkonzept mit Produkten für moderne Ernährung

Mit dem Angebt der neuen Theke hat sich das Unternehmen dem immer beliebter werdenden Trend für vegane Delis und Kioske mit frisch zubereiten Produkten angeschlossen. Neben fleischfreien Theken, wie z.B. beim Vegetarischen Metzger in Berlin oder der Vegimetzg des seit 1898 geführten vegetarischen Restaurants Hiltl in Zürich,  gibt es auch eine Reihe weiterer innovativer Konzepte, wie z.B. vegane Käsereien von La Fauxmagerie in London, Vromage in Los Angeles oder Jay & Joy in Paris.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.