Nabati Foods schließt den Bau seiner erweiterten Produktionsstätte ab



© Nabati Foods

Nabati Foods gab vor kurzem die Fertigstellung seiner brandneuen Produktionsanlage für pflanzenbasierte Lebensmittel bekannt. Die neue Produktionsstätte in Edmonton, Alberta, ist fünfmal größer als die Pilotanlage des Unternehmens und wird dazu dienen, das weitere Wachstum der Marke zu beschleunigen.

Der Bau dieser Anlage folgt auf den Abschluss der erfolgreichen Finanzierung von Nabati Foods in Höhe von 7,7 Millionen USD und ermöglicht es dem Unternehmen sein Wachstum in den USA sowie den Markteintritt in der EU zu unterstützen.

“Es gibt eine enorme Nachfrage nach unseren Produkten in ganz Nordamerika von all unseren Kundenkategorien. Indem wir unsere Produktionskapazität deutlich erhöhen, sind wir in einer starken Position, um die wachsende Kundennachfrage zu bedienen.”, erklärt Ahmad Yehya, CEO von Nabati.

Die zusätzliche Fläche wird es dem Unternehmen ermöglichen, hier seine komplette Forschungs- und Entwicklungsabteilung (F&E) unterzubringen und das Team auf 15 Mitglieder zu erweitern, mit Raum für weiteres Wachstum. Die neue Fabrik soll gleichzeitig bis zu 1,2 Millionen Pfund pflanzlichen Käse und 1 Million Pfund pflanzliches Fleisch im Jahr produzieren können, wobei die Kapazität weiter ausgebaut werden kann. Diese zusätzliche F&E-Kapazität wird Nabati auch die Möglichkeit geben, zusätzliches Kapital in die pflanzliche Produktentwicklung zu stecken.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address