Veganuary – britische Supermärkte verzeichnen gestiegenen Absatz veganer Lebensmittel

Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Gesund und nachhaltig ins neue Jahr starten. Dazu rief die britische Initiative Veganuary auf und empfahl den ersten Monat im Jahr vegan zu leben. Mit Erfolg, wie die Einzelhändler Großbritanniens nun resümieren.

Die Einzelhandelskette Waitrose bestätigte in diesem Zeitraum beispielsweise einen 36% höheren Absatz von veganem Haggis. Einem Gericht, das traditionell kaum konträrer zu einer veganen Ernährung stehen könnte.

Aber auch abseits des Einzelhandels führte der „Veganuary“ zu Veränderungen. Eines der ältesten mit Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants in London, Pied à Terre, bot zum „Veganuary“ erstmals ein siebengängiges veganes Menü an. “Wir haben in unseren Restaurants und online so positives Feedback erhalten, dass wir das vegane Menü bis Ende Februar verlängern“, erklärte Lucy Hancock, Pressesprecherin von Pied à Terre. Dass der „Veganuary“ auch in Zukunft eine Erfolgsgeschichte bleibt, darf zumindest angenommen werden. Forschungsergebnisse der „Vegan Society“ belegen einen 400%igen Zuwachs an Veganern in den letzten 10 Jahren. Ein Trend der laut Sprechern des Einzelhandels auch gerne über den Januar oder „Veganuary“ hinausgehen darf.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)